> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

HP bringt neue Services für Unified Communication and Collaboration

Weltweite Kooperation mit Polycom und NET
Hewlett-Packard GmbH | 23.03.2010

Böblingen, 23.03.2010, HP hat sein Services-Portfolio im Bereich Unified Communications & Collaboration (UCC) um Angebote erweitert, die Kunden dabei helfen, ihre Kommunikationssysteme zu vereinfachen und zu integrieren, um Kosten zu senken und Wachstum zu unterstützen. Darüber hinaus hat HP sein UCC-Portfolio durch Kooperationen mit Polycom und NET (Network Equipment Technologies) erweitert.

Die neuen UCC-Beratungsdienstleistungen verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz, der Menschen, Prozesse und Technologien einbezieht. HP berät Kunden strategisch im Hinblick auf die langfristigen Ziele des Unternehmens und implementiert die Lösung in kleinen kurzfristigen Schritten, um die Akzeptanz der Anwender sicherzustellen und den bestmöglichen Erfolg des Projekts zu gewährleisten.

Die HP UCC Business Value Services und HP UCC Education Services helfen den Kunden, eine einheitliche und vernetzte Arbeitsumgebung zu schaffen, um Betriebskosten zu senken und Raum für Geschäftswachstum zu schaffen. Die neuen Angebote umfassen:

- HP UCC Transformation Workshop: In diesem Erfahrungsworkshop werden gemeinsam mit den Anspruchsgruppen des Kunden sämtliche Auswirkungen und Möglichkeiten von UCC in Bereichen wie Finanzen, Technologie und Produktivität betrachtet. Daraus werden Strategien zur Erreichung der Geschäftsziele abgeleitet.

- HP UCC Business Value Assessment: Anhand eines Modells können Kunden die Investitionskosten einer UCC-Lösung analysieren sowie ihren Wertbeitrag und die möglichen Kosteneinsparungen nachvollziehen.

- Der HP UCC Business Benefits Workshop hilft Kunden dabei, eine solide Wirtschaftlichkeitsberechnung einer UCC-Lösung durchzuführen Im Workshop erarbeiten die Teilnehmer zudem die Verbindung des UCC-Projekts mit strategischen Geschäftsinitiativen und definieren Argumente für die Begründung der Investition. Schließlich wird eine Projekt-Roadmap mit Kostenvoranschlägen erstellt.

- HP UCC Strategic Architecture Service: Diese Dienstleistung beschleunigt die Einführung der UCC-Lösung, senkt deren Risiken und verhindert Technologieredundanzen. HP entwickelt eine strategische UCC-Architektur und einem detaillierten Transformationsplan. Dieser priorisiert die Elemente der Lösungs-Architektur nach Maßgabe der kundenspezifischen Anforderungen.

- Die HP Education Services für Microsoft® Office Communications Server 2007 R2 und Live Meeting 2007 beschleunigen die Nutzerakzeptanz und den produktiven Einsatz der UCC-Lösung. Zudem wird das Technikpersonal geschult, sodass sie die Lösung warten und die Rentabilität der Investition verbessern können.

HP hat zudem sein UCC-Angebot durch eine globale Vereinbarung mit Polycom und Network Equipment Technologies weiter verbreitert:

- HP Polycom Services für Sprach- und Bildkommunikationslösungen von Polycom. Diese vereinfachen Kommunikationssysteme und beschleunigen die Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern. Dazu gehören Polycoms integrierte Sprach- und Videolösungen für UC-Umgebungen von Avaya und Microsoft sowie ein erweitertes Portfolio an VoIP-Telefonen für den Microsoft Office Communications Server "Wave 14".

- HP Network Equipment Technologies (NET) Services: HP integriert die Schnittstelle NET VX Series UC in die UCC-Lösungen von HP und Microsoft. Das vereinfacht das Management und optimiert die Kommunikationssyteme für Messaging, Video- und Sprachübetragung.

"Nur ein ganzheitlicher Ansatz, ausgerichtet an Geschäftsanforderungen und bereits vorhandenen Technologien, kann die Produktivitätsversprechen von UCC einlösen", sagt Ralf Kiwitzki, Leiter der Network Solutions Group bei HP Deutschland. "Durch unsere umfassenden Beratungsdienstleistungen kann HP den Kunden dabei helfen, aus der unüberschaubaren Menge an Angeboten diejenige Lösung herauszufiltern und zu konfigurieren, die ihnen den bestmöglichen Geschäftsnutzen bietet."

Weitere Informationen zu HP Unified Communications & Collaboration Services finden sich unter www.hp.com/services/unified.

Über Hewlett-Packard Deutschland GmbH
HP eröffnet Privatpersonen, Unternehmen und der Gesellschaft neue Möglichkeiten, Technologie innovativ einzusetzen. Als weltweit größtes Technologie-Unternehmen bietet HP ein umfassendes Portfolio, das Kunden dabei hilft, ihre Ziele zu erreichen - dazu gehören Lösungen in den Segmenten Drucken, Personal Computing, Software, Dienstleistungen und IT-Infrastruktur.

Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de.