> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Mehr Kompetenz für Wirtschaft und Lehre

Das Zentrum für Softwarekonzepte (ZfS) wurde von Microsoft in Zusammenarbeit mit drei renommierten, akademischen Einrichtungen ins Leben gerufen.
marketing-BÖRSE | 20.03.2006

Das gemeinsame Ziel ist es, den Standort Deutschland zu st&auml;rken. Dazu werden insbesondere mittelst&auml;ndische Unternehmen durch die Vermittlung von Konzepten und Technologiewissen unterst&uuml;tzt.

Die Arbeit der einzelnen Zentren konzentriert sich daher auf den Transfer von konzeptionellem Wissen rund um die Entwicklung, Einf&uuml;hrung und den Betrieb von flexiblen Softwaresystemen. Selbst kleinere Forschungsprojekte sind hierbei m&ouml;glich. Von diesem Leistungsspektrum profitieren gerade mittelst&auml;ndische Unternehmen, die oft nicht die Ressourcen und M&ouml;glichkeiten haben, den Dialog mit akademischen Einrichtungen aufzunehmen.

Das ZfS startet zun&auml;chst an drei Standorten: dem Fraunhofer-Institut f&uuml;r Angewandte Informationstechnik (FIT) in Aachen/St. Augustin, dem Forschungszentrum Informatik (FZI) in Karlsruhe sowie dem Institut f&uuml;r Informatik der Technischen Universit&auml;t M&uuml;nchen in Garching.

Weitere Informationen unter:
&gt; http://www.microsoft.com/germany/mittelstand/zfs/default.mspx