> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Suchmaschinen: Keyword-Preise für Dienstleistungen gesunken

Suchmaschinen-Preisindex SPIXX veröffentlicht Dezember-Zahlen
marketing-BÖRSE | 19.12.2005


Gegen den allgemeinen Trend ist im Dezember die Suchmaschinenwerbung f&uuml;r viele Dienstleistungen g&uuml;nstiger geworden. Zum Beispiel sparen die Werbetreibenden beim Keyword &raquo;Rechtsanwalt&laquo; 18 Prozent im Vormonatsvergleich, &raquo;Detektei&laquo; kostet 17 Prozent weniger. Dies hat der der aktuelle Preisindex SPIXX jetzt ermittelt.

Seit M&auml;rz 2004 wertet der SPIXX monatlich 180 wichtige Keywords aus 15 Kategorien aus und ermittelt so Verschiebungen und Trends. Stichtag f&uuml;r die Erstellung der in Umfang und Aussagekraft einzigartigen Analyse ist der 10. jedes Monats.

Der durchschnittliche Preisr&uuml;ckgang in der Kategorie Dienstleistungen betr&auml;gt im Dezember 8 Prozent. In anderen Kategorien wie Mode, Reise und Shopping haben sich die Preise stabilisiert. Die h&ouml;chsten, wahrscheinlich jahreszeitlich bedingten Anstiege sind mit jeweils 10 Prozent bei Essen und Trinken sowie Versicherungen zu verzeichnen.

Umfassender Jahresr&uuml;ckblick 2005

Anl&auml;sslich der bevorstehenden Januar-Ausgabe des SPIXX wird explido WebMarketing einen Jahresr&uuml;ckblick pr&auml;sentieren. Die Studie beinhaltet alle wichtigen Zahlen in &uuml;bersichtlicher Form, dazu Experteneinsch&auml;tzungen und Kommentare. Mehr dar&uuml;ber ist in der n&auml;chsten Pressemitteilung zu lesen.

Das Barometer der Suchmaschinen-Werbung:

Der im M&auml;rz 2004 eingef&uuml;hrte Preisindex SPIXX ist ein kostenfreier Service von explido WebMarketing. Der SPIXX gibt an, wie viel f&uuml;r die jeweils erste Werbeposition bei den relevanten Suchmaschinen bezahlt wird. Die Auswertung umschlie&szlig;t die Suchmaschine Google sowie die Partnernetzwerke Overture und MIVA.