> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Yahoo! steigt mit AT&T, Cingular and Nokia ins Mobil-Geschäft ein

Yahoo! Go Mobile heißt der neue Dienst, die Internet-Inhalte auf Mobiltelefone bringt
marketing-BÖRSE | 09.01.2006

Auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas k&uuml;ndigt Yahoo! seine k&uuml;nftige Strategie an: Yahoo soll nicht mehr nur im World Wide Web pr&auml;sent sein, sondern auch auf Endger&auml;ten wie Handys oder Fernsehger&auml;ten zu sehen sein.

In Deutschland pr&auml;sentiert Yahoo! Musik das Arte TV-Musikmagazin und bietet Video-Geheimtipps der Tracks-Redaktion. Yahoo! Musik bietet ab sofort allen Musikfreunden die besten Videos abseits von Mainstream und Charts. In der neuen Rubrik „brandnewTracks“ finden die Yahoo! Nutzer jede Woche die spannendsten Alternative-Clips als kostenlose Streams - ausgew&auml;hlt von der Redaktion des Arte TV-Musikmagazins „Tracks“. Durch diese Kooperation er&ouml;ffnet Yahoo! Musik neben personalisierbaren Radio- und Videoangeboten einen weiteren Weg, neue Geheimtipps der Musik-Szene kennen zu lernen. Mit Yahoo! Musik und Tracks entdecken die Yahoo! Nutzer somit den Trend von morgen schon heute!

Als Partner des TV-Senders Arte pr&auml;sentiert Yahoo! Musik ab sofort das unter anderem von Charlotte Roche moderierte Kult-Musikmagazin „Tracks“ mit einem 10-sek&uuml;ndigen, animierten Spot vor und nach jeder Sendung. Au&szlig;erhalb von „Tracks“ finden die Musikfans online auf Yahoo! Musik weitere Acts, die erst morgen in aller Munde sein werden – exklusiv selektiert von der Tracks-Redaktion. Von Bands wie LCD Soundsystem &uuml;ber Soulwax bis zu The Dandy Warhols – in der neuen Rubrik „brandnewTracks“ sehen Freunde alternativer Musik jede Woche neue Videos au&szlig;erhalb der ausgetretenen Pfade diverser Musiksender. Au&szlig;erdem finden sie hier exklusive Bilder und alle wichtigen Hintergrundinformationen zu ihren Lieblingsbands.

„Wir freuen uns, unseren Nutzern durch die Partnerschaft mit Arte eine neue Musikwelt auf Yahoo! Musik pr&auml;sentieren zu k&ouml;nnen“, so Patricia Rohde, Unternehmenssprecherin Yahoo! Deutschland. „Yahoo! Musik beweist damit einmal mehr seine Stellung als die Entertainment-Destination im Internet – die neue Abwechslung in unserem Videostreaming-Service bringt noch mehr gute Laune in den Alltag und ins B&uuml;ro eines jeden Musikfans.“

Auch die Internet-Verantwortliche von Arte, Sabrina Nennstiel, sieht in der Kooperation mit Yahoo gro&szlig;es Potential: „Mit der Pr&auml;senz unseres Trendmagazins „Tracks“ auf Yahoo! Musik erreichen wir neue Nutzer und damit auch neue Zuschauer f&uuml;r Arte und positionieren unsere starke Marke effizient in einer jungen Zielgruppe.&quot;

Das pers&ouml;nliche Musikerlebnis f&uuml;r jeden Geschmack
Die neue Rubrik „brandnewTracks“ ist nur eine von vielen M&ouml;glichkeiten, auf Yahoo! Musik, aufregende neue Musik aus den Bereichen Alternative, Low-Fi und vielen anderen Genres zu genie&szlig;en. So k&ouml;nnen Musikfans im vollst&auml;ndig personalisierbaren Musikvideoservice mit wenigen Klicks aus mehr als 6.000 Musikvideos in voller L&auml;nge ihr eigenes alternatives Musikfernsehen erstellen – nat&uuml;rlich kostenlos. Bewertungsm&ouml;glichkeiten zu Songs, Videos und Interpreten, eigene Playlists und regelm&auml;&szlig;ige Empfehlungen auf Basis der pers&ouml;nlichen Musikvorlieben runden das umfangreiche Angebot ab. Dar&uuml;ber hinaus bieten von der Yahoo!-Musikredaktion betreute Radiostationen, wie zum Beispiel „Indie Rock Festival“ oder „Adult Alternative“, alles von hinten links bis voll auf die Ohren. Zus&auml;tzlich k&ouml;nnen die Nutzer mit wenigen Angaben zu ihrem Musikgeschmack ihre eigene, v&ouml;llig personalisierte Radiostation erstellen. Dabei greift das Yahoo! Musik Radio auf ein Repertoire von derzeit &uuml;ber 100.000 Titel zur&uuml;ck – ein Musikerlebnis, das seines gleichen sucht!

Tracks ist das junge Musikmagazin von Arte, das sich aber auch mit aktuellen Trends in Kunst, Medien und Gesellschaft besch&auml;ftigt. Immer donnerstags gegen 23 Uhr – eine knappe Stunde aus der internationalen Kulturszene, jenseits vom Mainstream. Tracks kommt abwechselnd aus den Redaktionen in Paris, Hamburg, Berlin und M&uuml;nchen.