> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Zweikampf an der Spitze

T-Online und United Internet dominieren Internetmarkt / Yahoo und Pro Sieben gewinnen Reichweite
marketing-BÖRSE | 31.07.2006

T-Online gegen United Internet - der Zweikampf um die Spitze im deutschen Internet gewinnt an Spannung. T-Online liegt in der Rangliste der meistbesuchten Internetseiten vorne: Von den 31,6 Millionen Deutschen, die jede Woche ins Internet gehen, besuchen im Durchschnitt 7,8 Millionen die T-Online-Seite, berichtet die FAZ am heutigen Tage. Auf web.de, das zu United Internet geh&ouml;rt, klicken dagegen nur 6,4 Millionen Nutzer. Das Unternehmen hat allerdings mit GMX (4,46 Millionen Nutzer) eine weiteres weitreichenstarkes Internetangebot. Klare Gewinner sind bisher Yahoo und der Fernsehsender Pro Sieben. Yahoo konnte seine Besucher im Vergleich zum Fr&uuml;hjahr um 25 Prozent auf Monatsbasis steigern. Pro Sieben sogar mehr als verdoppelt.

REICHWEITEN IM INTERNET
Besucherzahl je Woche in Millionen

ANGEBOTE
7,76 T-Online
6,41 Web.de
5,38 MSN.de
4,91 Yahoo
4,58 AOL
4,46 GMX
3,77 Freenet
2,73 Pro Sieben.de
1,89 Spiegel Online
1,82 Rtl.de
1,52 Bild-T-Online
1,37 Lycos
1,21 Mobile.de
1,00 Focus Online
0,97 Sport1.de
0,90 Chip Online
0,70 Stern.de
0,70 Wetter.com
0,63 Sat1.de
0,56 Tiscali.de

VERMARKTER
10,08 United Internet
8,87 Interacitve Media
7,50 Tomorrow Focus
4,91 Yahoo
4,81 AOL Deutschland
4,15 Freenet.de
4,08 Seven One Interactive
3,68 Adlink
2,90 Quality Channel
2,56 IP Deutschland
2,00 Lycos Europe
1,52 Bild T-Online
1,50 G+J EMS
1,32 Mobile.de
0,97 Mediasquares
0,69 GWP
0,59 Orangemedia
0,56 Tiscali
0,43 On vista
0,36 Orkla Media Sales

Quelle: AGOF Internet-Facts 200-IV (Wochenreichweite berechnet auf Basis Plan/Kombi mit allen Angeboten &uuml;ber 80 F&auml;llen im Datensatz / FAZ NeT