> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo
27.06.2017 - 27.06.2017 | Wiesbaden | Seminar

Sich selbst steuern / Ziele effektiver erreichen. Agil und resilient führen. Souverän mit Unwägbarkeiten umgehen. Schwierige Situationen meistern

Kommentar (z.B. Halle und Standnummer)
Zum Seminarinhalt

Kein Zweifel, wir leben in einer VUKA-Welt. Die Abkürzung steht für Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität. Was bedeutet das für das Thema Führung? Wie müssen Manager heute agieren, um Mitarbeiter gut zu führen? Die Antwort darauf lautet: Smart Trust, Emergenz und Resilienz.

Schritt für Schritt wird erarbeitet, welche Eigenschaften und Fähigkeiten für Manager und Mitarbeiter bedeutsamer werden, wenn die Vorhersagbarkeit, Sicherheit und Durchschaubarkeit der Marktumgebung zunehmend fehlen. Warum leiden manche Menschen, Teams und Unternehmen stark an fehlender Sicherheit und Krisen, während anderen selbst die größten Turbulenzen nichts auszumachen scheinen? Warum werden manche krank oder ineffektiv, während andere aus schwersten Krisen sogar gestärkt herausgehen?

Ein hohes Maß an Smart Trust, Emergenz und Resilienz lässt Menschen, Teams und ganze Unternehmen souveräner mit Unwägbarkeiten und Rückschlägen umgehen. Dabei geht es zum großen Teil um die innere Haltung aller Beteiligten und um die Fähigkeit sich selbst und andere zu führen und so für das Unternehmen die gesteckten Ziele zu erreichen.

Warum Sie dieses Seminar besuchen sollten

Sie lernen und trainieren,
> was sich hinter Smart Trust, Emergenz und Resilienz verbirgt
> wie Ihre Persönlichkeit und Biographie Sie bei Krisen schützen
> wie Sie eine konstruktive innere Einstellung zur Bewältigung von Rückschlägen einnehmen
> mit welchen Ressourcen Sie Ihre Widerstandsfähigkeit gezielt stärken
> wie Sie Ihren Körper gezielt zur Stärkung Ihrer inneren Kraft einsetzen
> wie Sie mit der eigenen Arbeitskraft sinnvoller umgehen
> wie Sie den eigenen Führungsstil reflektieren
> wie Sie Krisen meistern und sogar gestärkt aus ihnen hervorgehen

Ihr Nutzen

Sie verstehen die Zusammenhänge zwischen Unternehmenskultur, Führungsstil und der Widerstandsfähigkeit von Mitarbeitern und Sie lernen moderne Strategien zum Ausbau Ihres optimalen Wirkungsgrades als resiliente Führungskraft kennen. Sie verfügen dadurch über ideale Voraussetzungen, sich selbst besser zu führen und so auch in der Führung Ihrer Teams effektiver zu werden. Das wirkt sich langfristig nicht nur auf das Betriebsklima in Ihrem Unternehmen positiv aus, sondern ebenso auf dessen Wirtschaftlichkeit.

Wie wir im Seminar arbeiten

Durch Impulsvorträge, Arbeit in Kleingruppen, Einzelcoachings und Eigenreflexion erfahren Sie im Seminar Hintergründe und Tools, die Sie sofort in Ihrem beruflichen Alltag anwenden können.

Ihr besonderes Plus

> * Resilienz-Aktionsplan
Sie erarbeiten im Seminar Ihren individuellen Resilienz Aktions-Plan

> ** WorkPlace Big Five Persönlichkeitsprofil
Im Vorfeld des Seminars erhalten Sie einen Persönlichkeitsfragebogen. Die Ergebnisse geben Ihnen Selbsterkenntnis über Ihre fünf grundlegenden zeitstabilen Persönlichkeitseigenschaften. Im Rahmen des Seminars werden wir gezielt darauf eingehen.

> *** Optionales Einzelcoaching
An jedem Tag bieten wir Ihnen die Möglichkeit zum Einzel-Coaching. In 60-minütigen Einheiten können insgesamt maximal 6 Gespräche geführt werden. Bei größerer Nachfrage sind weitere Telefon-Coachings nach dem Workshop möglich. Für die Teilnahme am Coaching entscheidet das Eingangsdatum Ihrer Anmeldung.


Das Seminarprogramm



Wie funktioniert Führung in einer VUKA-Welt?
> Wodurch zeichnet sich die VUKA-Welt aus?
> Worauf kommt es bei Führung im Angesicht von Druck, Unsicherheit und Komplexität an?

Drei neue Kernkompetenzen für Manager: Smart Trust, Emergenz und Resilienz
> Was verbirgt sich dahinter?
> Wie lassen sich diese Kompetenzen anwenden?
> Inwieweit sind sie erlernbar?

Führung beginnt mit Selbstführung. Wie steuere ich mich selbst?
> Kurzer Abriss relevanter Forschungsergebnisse
> Wodurch zeichnen sich Authentizität, Agilität und Resilienz aus?
> Inwieweit sind diese Eigenschaften erlernbar?

Einführung in das Modell „Sieben Sphären der Resilienz“
> Wie setzt sich Resilienz zusammen?

ÜBUNG: Sie erarbeiten einen individuellen Resilienz-Aktionsplan*

Die Ebene „Persönlichkeit“
> Was macht Persönlichkeit aus?
> „Rohe“ und „kultivierte“ Resilienz

WorkPlace Big Five Persönlichkeitsprofil**
Analyse der Ergebnisse der im Vorfeld des Seminars erstellten Auswertung des Persönlichkeitsfragebogens

Die Ebene „Biographie“
> Wie unsere Geschichte bestimmt, wer wir sind
> Die Rolle von Glaubenssätzen und hinderlichen Überzeugungen
> Wie sich dysfunktionale Denkmuster verändern lassen

ÜBUNG: Wie Ihre Persönlichkeit und Ihre Biographie Sie bei Krisen schützen

Die Ebene „Haltung“
> Warum die innere Haltung so wichtig für die innere Widerstandsfähigkeit ist
> Mit welcher Haltung gehen Sie mit Krisen um?
> Wie sich die innere Haltung beeinflussen lässt

ÜBUNG: Wie eine konstruktive innere Einstellung bei der Bewältigung von Rückschlägen hilft



Zeitlicher Rahmen erster Seminartag:
9.30 Beginn des Seminars
13.00 Gemeinsames Mittagessen
18.00 Ende des ersten Seminartags
Im Anschluss optionales Einzel-Coaching***

Zum Abschluss des ersten Seminartages lädt Management Forum Starnberg Sie zu einem informellen Get-together ein – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch und Kontakte am Rande der Veranstaltung.



Die Ebene „Ressourcen“
> Wie sich der eigene Energielevel beeinflussen lässt
> Übersicht verschiedener Arten von Ressourcen
> Was sind Ihre „Non Negotables“?

ÜBUNG: Ressourcen, die Ihre Widerstandsfähigkeit gezielt stärken

Die Ebene „Hirn-Körper-Achse“
> Warum der Körper so wichtig für den Geist ist
> Was ist dran an Bio-Feedback, Herzraten-Variabilität und Quantifiable Self
> Was ist MBSR und wie lässt sich damit die innere Widerstandsfähigkeit verbessern?

ÜBUNG: Wie Sie Ihren Körper gezielt zur Stärkung Ihrer inneren Kraft einsetzen

Die Ebene „Authentische Beziehungen“
> Warum vertrauensvolle Beziehungen uns buchstäblich tragen
> Erkenntnisse zu „Critical Leader Relationships“ und Rollen-Komplexität
> Wer ist Ihr „innerer Aufsichtsrat“?

EINZELARBEIT: Wie Sie mit Ihrer eigenen Arbeitskraft sinnvoller umgehen

Die Ebene „Sinn“
> Was ist das höhere Ziel, welches Sie mit Ihrem Streben verfolgen?
> Was macht Ihr Leben lebenswert? Was ist Ihnen wirklich wichtig?
> Wie stellen Sie sicher, dass Ihr berufliches und privates Leben wert- und sinnvoll ist?

ÜBUNG – Reflektieren Sie Ihren eigenen Führungsstil

Zusammenfassung: Prinzipien der VUKA-Führung
> System und Individuum: Die Rolle des Resilienzfeldes
> Wie Führungsstil, Resilienz und wirtschaftlicher Erfolg zusammenhängen
> Die neurobiologischen Grundbedürfnisse des Menschen

Zusammenfassung der Seminarergebnisse und Gelegenheit für Ihre abschließenden Fragen



Zeitlicher Rahmen zweiter Seminartag:
9.00 Beginn des zweiten Seminartages
12.30 Gemeinsames Mittagessen
17.15 Ende des Intensiv-Seminars
Im Anschluss optionales Einzel-Coaching***

Die Kommunikations- und Kaffeepausen für beide Seminartage werden im Verlauf des Seminars festgelegt.