> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo
26.09.2017 - 27.09.2017 | Wiesbaden | Seminar

Der Rollenwechsel vom Kollegen zum Chef. Führungskompetenz steigern. Führungsstil. Führungsinstrumente. Akzeptanz, Glaubwürdigkeit und Vertrauen

Kommentar (z.B. Halle und Standnummer)
Seminarprogramm


Neu in der Führungsrolle
> Die fundamental veränderte Logik in der neuen Position
> Die besondere Herausforderung vom Kollegen zum Chef
> Was für Kompetenzen brauche ich?
> Worin besteht die Chance im Führungswechsel?
> Welche Faktoren bestimmen den Führungserfolg?
> Wozu benötigt es einen „formalen“ Kick-off?
> Der feine Unterschied zwischen „einer von uns“ und „einer von denen“

Wirkung und Ausdruck wahrnehmen

Der Führungsprozess
> Wie strukturiere ich Führung konkret?
> Verlagerung der Arbeitszeit von Fachaufgaben zu Führungsaufgaben
> Wie gelingt die Konzentration auf das Wesentliche?

Realitäts-Check
Relevanz für den eigenen Führungsalltag

Führen heißt kommunizieren
> Der Führungsdialog
> Erst verstehen, dann verstanden werden
> Unterschiedliche Gesprächsanlässe bedingen unterschiedliche Gesprächsformen

Das Mitarbeitergespräch als stark wirksames Führungsinstrument
> Strukturelle Grundlage eines „Einfluss nehmenden“ Gesprächs mit dem Mitarbeiter
> Wie kann ich Gespräche führen, ohne mich von der Dynamik erfassen zu lassen?
> Was kann ich zum guten Gelingen eines Gesprächs beitragen?

Übung eigener Fälle aus Ihrem Führungsalltag

Get-together:
Management Forum Starnberg lädt Sie herzlich ein zum Dialog mit der Referentin und den Teilnehmern – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch und Networking.

Zweiter Seminartag

Professionelles Feedback – Führungskompetenz Nr. 1
> Bedeutung des Feedback-Gesprächs
> Wie gebe ich professionelles Feedback?
> Was ist das Instrument für ein wirkungsvolles Feedback?
> Mit welcher Haltung gebe ich Feedback?

Feedbackübung

Delegieren
> Wer muss wie geführt werden? Von der Schwierigkeit, in der Führung zu differenzieren
> Delegieren an ehemalige Kollegen – was macht es so schwer?
> Was ist psychologisch am Delegieren und was ist technisch?
> Entwickelndes Delegieren versus operatives Delegieren: wann ist delegieren sinnvoll, wann notwendig?

Motivieren
> Was motiviert Mitarbeiter?
> Welche Möglichkeiten habe ich in der Führungsrolle, meine Mitarbeiter zu motivieren?
> Wie vermeide ich Demotivation? Wie strukturiere ich ein Gespräch zu diesem Thema?

Klarheit und Konsequenz
> Warum sollten andere sich wünschen, von Ihnen geführt zu werden?
> Was ist Ihnen wichtig? Wie kommunizieren Sie das?
> Das eigene Rollenverständnis klären

Führungsstil-Analyse: Sie erhalten individuelles Feedback

Führungsstil
> Wie wirkt sich Ihr Führungsstil auf die Leistung und die Motivation Ihrer Mitarbeiter aus?
> Was ist Ihr präferierter Führungsstil?
> Was hat Ihr Führungsstil mit der Mitarbeiterentwicklung zu tun?

Transfer in den Führungsalltag

Files: