> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo
19.10.2017 - 19.10.2017 | München | Seminar

Gesetzliche Pflichten, Gestaltung des Dienstvertrages, Persönliche Haftung, strafrechtliche Verantwortlichkeit, D&O-Versicherung des Haftungsrisikos.

Kommentar (z.B. Halle und Standnummer)
Seminarinhalt


Themenstellung und Inhalt


GmbH-Geschäftsführer ist der rechtlich haftungsträchtigste Managerjob in deutschen Unternehmen! Entgegen der verbreiteten Auffassung, mit Gründung einer GmbH zukünftige Haftungsfragen auf die GmbH beschränken zu können, ergeben sich für den Geschäftsführer weitreichende persönliche Pflichten und Risiken. Kleinste Fehler können zu einer Haftung mit dem gesamten Privatvermögen führen. Die Verantwortung des Geschäftsführers erstreckt sich stets auf alle Belange der GmbH, selbst bei einer zulässigen Geschäftsverteilung. Es ist daher für jeden Geschäftsführer unabdingbar, sich mit seiner Haftung und den Möglichkeiten zu deren Begrenzung auseinanderzusetzen. Zentrales Instrument dafür ist der Anstellungsvertrag des Geschäftsführers.



Alle Teilnehmer erhalten die Checkliste. „Die 10 wichtigsten Regeln für angehende GmbH-Geschäftsführer“


Zeitlicher Ablauf des Seminars:

10.00 Beginn des 1. Seminartages
09.00 Beginn des 2. Seminartages
ca. 13.00 Gemeinsames Mittagessen
ca. 18.00 Ende des 1. Seminartages
ca. 17.00 Ende des 2. Seminartages

Die Kommunikations- und Kaffeepausen werden im Verlauf des Seminars festgelegt.


Das Seminarprogramm



Rechtliche Stellung des Geschäftsführers

> Doppelstellung des Geschäftsführers
> Weisungsgebundenheit des Geschäftsführers
> Stellung gegenüber Gesellschaftern, Aufsichtsrat, Beirat
> Stellung gegenüber Gläubigern der GmbH

Persönliche Haftung des Geschäftsführers
> Schadensersatzpflicht des Geschäftsführers:
Pflichtverletzung,Verschulden, Schaden
> Pflicht zur Sorgfalt eines ordentlichen Geschäftsmanns – Business Judgement Rule
> In dubio contra Geschäftsführer: Die Verschuldensvermutung zu Lasten des Geschäftsführers

Bestellung und Abberufung
> Formalien der Bestellung und Abberufung
> Voraussetzungen und Folgen der Abberufung

Geschäftsführer-Anstellungsvertrag
> Sinn und Zweck des GF-Anstellungsvertrages
> Unwirksame und fehlerhafte Klauseln
> Rechtsschutz, Klagemöglichkeiten

Typische Regelungen in einem GF-Anstellungsvertrag

> Vorstellung eines Vertragsmusters
> Special: Best Practices – Gute Klauseln, schlechte Klauseln
> Das Problem der verdeckten Gewinnausschüttung – typische Fälle

Vertretung der GmbH
> Grundsatz der unbeschränkten Vertretungsmacht des Geschäftsführers
> Praxisproblem Gesamtvertretung

Wichtige gesetzliche Pflichten
> Geschäftsführung und Vertretung der GmbH
> Widerspruchspflichten
> Aufbringung und Erhaltung des Stammkapitals
> Steuern und Abgaben
> Gesellschafterversammlungen
> Einrichtung eines Risikofrühwarnsystems

Die pflichtgemäße Organisation der GmbH
> Chefsache: Die lückenlose Organisation
> Richtig delegieren und kontrollieren
> Wer muss was wissen: Der Informationsfluss in der GmbH
> Cash-Management, insbesondere Cash-Pooling

Praxisfälle: Klassiker der GF-Haftung
> Haftung gegenüber Dritten, insbesondere Verletzung von Patenten und Eigentumsrechten
> Haftung für Kalkulationsfehler
> Nichtabführung von Lohnsteuer und Sozialversicherungsbeiträgen für Arbeitnehmer

Wettbewerbsverbot
> Vertragliches und gesetzliches Wettbewerbsverbot
> Die Lehre von den sog. Geschäftschancen
> Befreiung vom Wettbewerbsverbot

Die GmbH in Krise und Insolvenz
> Laufender Liquiditätsstatus
> Auszahlungsverbote
> Quotale Befriedigung von Gläubigern
> Aufklärungspflicht bei Vertragsverhandlungen

Die Insolvenz als Kern der GF-Haftung
> Pflicht zur rechtzeitigen Stellung eines ordnungsgemäßen Insolvenzantrags
> Strafrechtliche Sanktionen bei vorsätzlicher oder fahrlässiger Verletzung dieser Pflicht
> Die für den Geschäftsführer gefährlichsten insolvenzrechtlichen Haftungstatbestände

Enthaftung des Geschäftsführers
> Entlastung durch die Gesellschafter
> Private Verwahrung entlastender Unterlagen
> Verjährungsregeln
> Beweisführung und Beweislastverteilung

Strafrechtliche Verantwortlichkeit: Wichtige Praxis-Fallgruppen
> Der Untreue-Straftatbestand – Die Auswirkungen des BGH-Urteils „HSH-Nordbank“
> Korruption: Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft – und können strafbar sein

Versicherbarkeit von Haftungsrisiken – D&O-Versicherung
> Typische Regelungen
> Versicherungsfalle Nachhaftung
> Regelung im Anstellungsvertrag

Sicherung des Privatvermögens des Geschäftsführers: Asset Protection
> Das Privatvermögen des GF als Haftungsmasse
> Legale Gestaltungsmöglichkeiten zum Schutze des Privatvermögens des Geschäftsführers
> Rechtliche Grenzen der Asset Protection: Strafrecht und Anfechtung


Sektempfang und Networking
Im Anschluss an den ersten Seminartag lädt Management Forum Starnberg Sie ein zum Dialog mit den Referenten und Teilnehmern – eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch und Kontakte am Rande der Veranstaltung.

Files: