> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo
09.01.2018 - 11.01.2018 | Düsseldorf | Kongress

Europäische Leitmesse der Werbeartikelwirtschaft

Kommentar (z.B. Halle und Standnummer)
PSI Messe
09.-11.1.2018, Düsseldorf

Gute Gründe für die PSI Messe:

Mit rund 988 Ausstellern aus 37 Ländern und 18.094 Fachbesuchern aus 74 Ländern ist die PSI die internationale Plattform der Werbeartikelbranche. (Daten aus 2016)

Die PSI ist mehr als eine reine Produktschau. Hier treffen sich Werbeartikelprofis nach einem erfolgreichen Messetag auf der PSI After Work oder vereinbaren einen Wunschtermin im Vorfeld mit dem PSI matchmaking Tool.

Auf der PSI wird diskutiert und gelernt. PSI Institute – Praxis Forum – Nationale und internationale Experten aus der Werbeartikelbranche teilen ihr Praxiswissen exklusiv mit den Fachbesuchern.

Mehr als nur ein Werbeartikel. Die verschiedenen Ausstellersegmente inspirieren. Aussteller setzen neue Trends, präsentieren ihre Neuheiten und geben Fachbesuchern die Chance sich von der Vielfältigkeit zu überzeugen.



PSI als Sprungbrett in den Werbeartikelmarkt für Erfinder
Bis zu zwölf Erfinder haben die Chance, mit der PSI den Fuß in den Werbeartikelmarkt zu kriegen.
Der Erfinder weiß: Von der Idee bis zum fertigen Produkt ist es oft ein langer Weg. Ist dieser geschafft, stellt der Weg in den Markt die nächste Herausforderung dar. Welche ist die richtige Zielgruppe? Wo und wie präsentiert man sein Produkt richtig? Was ist bei der Markteinführung zu beachten? Die PSI, die europäische Leitmesse der Werbeartikelwirtschaft, ist die ideale Plattform für Tüftler und Erfinder, um ihre Ideen einem Publikum vorzustellen, das kreative, lustige, bizarre und praktische Ideen zu schätzen weiß.



Neu: Besucher, die gerade kein Meeting haben, können an einem der beiden 30-minütigen Workshops teilnehmen, die sich ab 14 Uhr je fünfmal wiederholen.

> „Want to have! Price does not matter!“ Hier geht es darum, ein so großes Verlangen nach einer Marke zu schaffen, dass der Preis, selbst bei Sparfüchsen, keine Rolle mehr spielt.

> „Kein kalter Kaffee“ Am Beispiel der Kaffeerösterei Van Dyck wird gezeigt, wie sich mit Qualität und gutem Marketing Geld verdienen lässt.