> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo
08.09.2016 - 08.09.2016 | Zürich

Systematischer Überblick zu den unterstützenden Maßnahmen auf individueller Ebene im Rahmen der Enterprise 2.0 Adoption.

Kommentar (z.B. Halle und Standnummer)
Das Seminar „Enterprise 2.0 Skill- & Performance-Management“ gibt einen systematischen Überblick zu den unterstützenden Maßnahmen auf individueller Ebene im Rahmen der Enterprise 2.0 Adoption. Es vermittelt die notwendigen Maßnahmen zur Befähigung im Umgang mit Enterprise 2.0-Werkzeugen, dem Management der Veränderungen der Arbeitsweisen und dem Partizipationsmanagement.

Key Learnings
- Verständnis zu den unterstützenden Maßnahmen auf individueller Ebene
- Qualifizierung und Kompetenzmanagement zur Befähigung der Mitarbeiter
- Grundlagen zum internen Community- & Engagement-Management
- Rahmenbedingungen für die Verankerung von Enterprise 2.0 im Arbeitsalltag
- Kennzahlen und Richtlinien für die Projektsteuerung

Zielgruppe
- Projektleiter für Enterprise 2.0 & Social Intranet Initiativen
- Personal- und Organisationsentwickler mit Fokus auf E20

Seminarleiter: Prof. Dr. Joachim Niemeier, Executive Consultant, centrestage
Prof. Dr. Joachim Niemeier ist Executive Consultant bei der centrestage GmbH und Honorarprofessor an der Universität Stuttgart. Er studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Stuttgart mit den Vertiefungsrichtungen Organisation, Planung und Informatik und gehört zu den Vordenkern von Enterprise 2.0. Prof. Dr. Niemeier leitete bis 1994 am Fraunhofer-Institut IAO die Abteilung Unternehmensführung. Von 1995-2005 war er Geschäftsführer der T-Systems Multimedia Solutions GmbH in Dresden.


Seminar-Agenda: E2.0 Skill & Performance Management

09:00 Vorstellung und Begrüßung

09:15 Hintergrund zum E2.0 Skill & Performance-Management
- Wandel am Arbeitsplatz
- Grundverständnis zu den Mechanismen von Enterprise 2.0 Konzepten
- Grundlagen zur Enterprise 2.0 Adoption
- Herausforderungen der Enterprise 2.0 Adoption auf der Seite der Mitarbeiter
- zum Start: Nutzenverständnis und Kompetenzentwicklung bei allen Beteiligten
- im Projekt: Kontinuierliche Partizipation und Veränderungsprozesse
- im Arbeitsalltag: Rahmenbedingungen und unternehmensweite E20-Prinzipien

10:30 Kaffeepause

10:45 Mitarbeiter für Enterprise 2.0 befähigen
- Enabling und Change Management
- Qualifizierung und Kompetenzmanagement
- Reichweite des Change Managements: Kennen, Können, Wollen und Sollen

12:30 Mittagessen

13:45 Partizipations- und Veränderungsmanagement
- Internes Community-Management: Guidelines & Konfliktlösung
- Unterstützende Maßnahmen zum Veränderungsmanagement
- Erforderliche Rahmenbedingungen für die Verankerung von Enterprise 2.0 Initiativen im Arbeitsalltag

Kooperations- und Kollaborationsmanagement
- Gemeinsames Wissen in einer zentralen Wissensbasis zusammenführen
- Kollaboratives Sammeln von Wissen
- Gemeinsames Erstellen und Erarbeiten von Inhalten und Problemlösungen

15:15 Kaffeepause

15:30 Governance & Controlling zum Engagement- & Change-Management
- Grundüberlegungen zum Engagement-Controlling
- Wichtige Kennzahlen zum Engagement-Management
- Erfolgsmessung & Governance zum Change-Prozess

17:00 Fragen und Abschlussdiskussion