> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo
30.06.2015 - 30.06.2015 | Stuttgart

Die Teilnehmer erfahren, wie man das Potenzial des multidimensionalen Beziehungsgeflechts des Internets der Dinge nutzen kann.

Kommentar (z.B. Halle und Standnummer)
Die Teilnehmer erfahren, wie sie das Potenzial des multidimensionalen Beziehungsgeflechts des Internets der Dinge und Dienste sowie des Internets der Menschen für ihren Geschäftserfolg nutzen können. Den Kern der Veranstaltung bildet dabei die Weiterentwicklung des Customer Relationship Management in ein ganzheitliches Beziehungsmanagement – das Anything Relationship Management (xRM). Mit dem Management-Layer des xRM-Ansatzes beherrscht man den zunehmenden Vernetzungsgrad und die damit einhergehende Komplexität unkompliziert und produktiv. Der xRM-Ansatz erlaubt es Unternehmen, physische Dinge wie intelligente Objekte und virtuelle Assets wie Produktionsverfahren erfolgreich in das Management einzubinden.

// Referenten:
- Georg Blum, 1A Relations GmbH, Ebersbach
- Prof. Dr. Rebecca Bulander, Hochschule Pforzheim
- Stefan Ives, MS Motorservice International GmbH, Neuenstadt am Kocher
- Jonathan Knoblauch, Hochschule Pforzheim
- Prof. Dr. Bernhard Kölmel, Hochschule Pforzheim

Programm:

• Vorstellung und Umsetzungsempfehlungen des xRM-Management-Konzepts und -Layers im Internet der Dinge, Dienste und Menschen
• xRM-Best-Practice in der Zulieferindustrie und im Bereich Industrie 4.0
• Neue Chancen und Möglichkeiten für Unternehmen durch das Internet der Dinge, Dienste und Menschen
• Get-Together

Anmeldung:
Die Anmeldung ist bis zum 23. Juni 2015 erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt.

Teilnahmegebühr
Die Teilnahme ist kostenlos.

Veranstaltungsseite:
http://innovation.mfg.de/akademie/beziehungen