> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo
18.11.2015 - 18.11.2015 | Stuttgart

Serious Games als alternative Lehrmethode

Kommentar (z.B. Halle und Standnummer)
Games werden seit einigen Jahren zunehmend genutzt, um in Unternehmen, Bildungsinstitutionen
oder Kultureinrichtungen Inhalte interaktiv zu vermitteln und erfahrbar zu machen. Dieser Trend wird
künftig noch weiter zunehmen und digitale Spiele werden sich zum Leitmedium des 21. Jahrhunderts
entwickeln. Firmen, die Serious Games bereits nutzen, bescheinigen ihnen eine hohe Effizienz und bessere Lernerfolge im Vergleich zu klassischen Lehrmethoden. Die Veranstaltung zeigt das Potenzial und die Perspektiven spielerischer Formen der Wissensvermittlung anhand aktueller Praxisbeispiele auf. Darüber hinaus wird ein Ausblick auf die Themen und Trends der nächsten "LEARNTEC Leitmesse und Kongress für professionelle Bildung, Lernen und IT" gegeben.

Referenten
- Prof. Dr. Peter A. Henning, LEARNTEC Kongresskomitee KMK Karlsruher Messe- und Kongress Gmbh
- Clemens Petzold, Kastanie Eins, Stuttgart
- Alexander Streicher, Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung, Karlsruhe


Programm
• Themen und Trends der LEARNTEC 2016
• Personalisierte Serious Games
• Potenziale und Einsatzfelder von Serious Games
• Praxisbeispiele


Anmeldung
Die Anmeldung ist bis zum 11. November 2015 erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt.

Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr beträgt 15,- Euro zzgl. MwSt.

Weitere Informationen finden Sie unter http://innovation.mfg.de/akademie/digilern