> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Mal mit den Augen des Kunden auf das Unternehmen sehen

Ursula Liphardt | 19.11.2014

Das typische Szenario zum Jahresende: Mitten im hektischen Jahresendgeschäft feilschen Geschäftsleitung und Fachbereiche um die Zahlen für die Jahresplanung. „Den Kunden blenden die meisten Unternehmen in diesen Gesprächen aus“, erklärt Uwe Fischer, Partner von Die PRO:FIT.MACHER. Für den Experten für kundenfokussierte Unternehmensentwicklung ist es keine Überraschung, dass die meisten der so erstellten Pläne nicht erreicht werden. Er empfiehlt daher, vorab mit dem QuickCheck Kundenmanagement Planungssicherheit zu erlangen und so bessere Resultate zu erzielen. Der Aufwand ist überschaubar und kalkulierbar.

Richtungswechsel: Das Unternehmen mit den Augen der Kunden sehen
Der Unternehmenserfolg steht und fällt mit den Kunden. Kein Unternehmer oder Manager, der dieser Aussage nicht zustimmen würde. Und doch sieht der Alltag in vielen Unternehmen anders aus. Im Kampf um die Zielerreichung geht es vorrangig um Effizienzsteigerung und Kostensenkung. Oftmals zu Lasten der Kundenorientierung.

Dabei sind Verbesserung der betriebswirtschaftlichen Kennzahlen und Kundenfokussierung kein Widerspruch. „Aber viele Unternehmen erkennen ihr Potenzial durch die konsequente Ausrichtung auf die Lebenssituation und die Erwartungen der Kunden nicht“, sagt Ursula Liphardt, Partner bei Die PRO:FIT.MACHER. Aus diesem Grund rät Liphardt zu einem Wechsel der Blickrichtung. „Unternehmen sollten lernen, sich in die Situation Ihrer Kunden zu versetzen und dann ihr Unternehmen mit den Augen des Kunden zu betrachten.“

Eine Unterstützung finden Unternehmen dabei im QuickCheck Kundenmanagement. Er liefert wertvolle Erkenntnisse zu den Optionen, die sich aus dem Status Quo heraus für eine kundenfokussierte Unternehmensentwicklung bieten. Die konkreten Handlungsempfehlungen sind ganzheitlich ausgerichtet. Uwe Fischer erläutert: „Es ist offensichtlich, dass Veränderungsprojekte nur dann erfolgreich sind, wenn sie die Zusammenhänge von Strukturen, Prozessen, Produkten bzw. Dienstleistungen und Mitarbeitern berücksichtigen“.

QuickCheck Kundenmanagement – Idealer Startpunkt für Veränderungsvorhaben
„In der Hektik des Alltags bleibt oft einfach zu wenig Zeit, einmal in aller Ruhe seine Angebote und Abläufe aus Sicht eines Kunden unter die Lupe zu nehmen“, erklärt Fischer. Die Konsequenz: Bei der Planung der nächsten kundenbezogenen Aktivitäten wird meist versucht, das bisherige zu toppen. Versäumnisse wiederholen sich. Vor allem dann, wenn die vorherige Aktion nicht so erfolgreich war.
Der QuickCheck Kundenmanagement setzt da an, wo das Unternehmen heute steht. Eine systematische Analyse der gegenwärtigen Situation durch die Experten für kundenfokussierte Unternehmensentwicklung schützt vor Betriebsblindheit. Darauf aufbauend wird das spezifische Optimierungspotenzial identifiziert. Konkrete Handlungsempfehlungen zur Umsetzung runden den QuickCheck ab und sind der ideale Ausgangspunkt für die anstehenden Veränderungen und Investitionen.

Überschaubarer Aufwand mit hohem Nutzen
Nach einem ausführlichen Erstgespräch erfolgt die Auftragsklärung, Terminierung, Ablaufplanung sowie das Commitment über die aktive Mitwirkung des Unternehmens. Die Selbstauskünfte, die Ergebnisse des Analyse-Workshops sowie die Mitarbeiter-Interviews werden von Die PRO:FIT.MACHER ausgewertet. Das Unternehmen erhält eine umfassende Dokumentation sowie konkrete Handlungsempfehlungen für die kundenfokussierte Unternehmensentwicklung. Abschließend wird das Ergebnis präsentiert und im Unternehmen besprochen. Den gesamten QuickCheck Kundenmanagement gibt es zu einem Pauschalpreis. Der Zeitaufwand für das Unternehmen ist überschaubar. Der QuickCheck Kundenmanagement liefert frische Impulse, neue Erkenntnisse und reduziert das Risiko für Veränderungen und Investitionen. Weitere Details unter: www.die-pro-fit-macher.eu/erste-schritte/