> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Sieger des Wettbewerbs "Bester Nachwuchsmoderator 2014" ist Konstantin Fischer

Miss Germany überreicht dieses Mal die Preise an die Sieger.

Konstantin Fischer, 23 Jahre alt und Student im fünften Semester an der Medienakademie WAM, hat die Jury des dritten Nachwuchsmoderator-Wettbewerbs überzeugt. Aufgabe war es für den Finalisten und für seine Mit-Wettbewerber, in einem professionellen Casting eine Moderation für die Preisverleihung der BEA BlachReport Event Award und des 10. INA Award auf der BEST OF EVENTS INTERNATIONAL vorzuführen. Darüber hinaus sollte ein Sponsor mitsamt seinem Produkt in eine Interviewsituation eingebunden werden - eine durchaus alltägliche Aufgabe im Moderationsgeschäft. Zusätzlich galt es, spontane Fragen eines fiktiven Publikums mit Esprit zu beantworten.

Fischer erklärt nach der Siegerehrung: "Die Aufregung vor dem Casting war die beste Vorbereitung auf die Moderation der Abendveranstaltung. Genial ist es, dies zusammen mit einem Counterpart wie Aljoscha Höhn machen zu dürfen. Diese Art der Doppel-Moderation kommt ja nicht so häufig vor und ist ziemlich anspruchsvoll." Eine weitere Besonderheit wird die Überreichung der Awards durch die aktuelle Miss Germany, Vivien Konca, sein.

Initiatoren des Wettbewerbs sind neben Natascha Zuraw Coaching und BlachReport (www.blachreport.de/) die Studieninstitut für Kommunikation GmbH (www.studieninstitut.de/bildung) . Mitmachen konnten Studenten zwischen 20 und 25 Jahren, die an der Medienakademie WAM den Studiengang TV- und Radio-Journalist/in / Moderation belegen. In einer ersten Runde bewarben sich gut 20 junge Talente verschiedener Jahrgänge bei Natascha Zuraw. 10 Kandidaten erreichten dann das Finale am 17. Dezember 2014 und stellten ihr Können unter Beweis.

Bild-Unterschrift 1: Der Sieger des Nachwuchs-Moderator-Preises 2014 Konstantin Fischer (Mitte, blaues Jacket, schw. Hose) umringt von den Finalisten und von der Jury, bestehdn aus Natascha Zuraw (Natascha Zuraw Coaching ), Aljoscha Höhn (Moderator), Peter Blach (Chefredakteur BlachReport), Michael Hosang (Geschäftsführer Studieninstitut für Kommunikation GmbH), Cristian Gálvez (Moderator).