> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

10 wertvolle Tricks für den erfolgreichen Marketing-Blogger

Als ich anfing zu bloggen, fand ich es schwierig - um nicht zu sagen anstrengend. Ich hatte immer den Eindruck, dass ich eine Schreibblockade hatte
HubSpot | 21.01.2015

Es hat eine gefühlte Ewigkeit gedauert, bis ich das erste Mal einen Artikel mit über 1.000 Wörtern geschrieben hatte.

Dazu kam, dass meine Beiträge nicht den gewünschten Erfolg hatten: Wenn es hoch kam, wurden sie ein paar Mal geteilt bzw. gelesen.

Doch jetzt wirkt das Bloggen nicht mehr so abschreckend. Auch wenn es gewiss nicht immer ein Zuckerschlecken ist, habe ich mit der Zeit gelernt, wie man qualitative Blog-Beiträge einfacher und schneller erstellt. Wenn es Ihnen also schwer fällt, neue Themen für Ihre Beiträge zu finden, Ihre Zeit zwischen dem Schreiben und Ihren anderen Aufgaben aufzuteilen oder regelmäßig Artikel zu veröffentlichen, dann sind Sie hier genau richtig. Wir geben Ihnen bewährte Tipps, um effektiver zu bloggen.

1) Wählen Sie für Ihre Beiträge Themen, die mit erfolgreichen Kampagnen verbunden sind

Wenn Sie diesen Artikel lesen, nutzen Sie Ihren Blog mit hoher Wahrscheinlichkeit für geschäftliche Zwecke. Vielleicht geht es Ihnen darum, mehr Abonnenten für Ihren Blog zu bekommen, Leads für Ihre Datenbank zu finden bzw. Content für Interessenten am Anfang des Kaufprozesses anzubieten. Was auch immer Ihr Ziel ist, Sie sollten es vor Augen haben, wenn Sie Ihren Content schreiben.

Da Ihre Zeit, um Blogposts zu schreiben, begrenzt ist, sollten Sie sich unbedingt auf die Themen konzentrieren, mit denen Sie am erfolgreichsten sind. Meistens sind es die Themen, die eng mit den Kampagnen verbunden sind, die Sie Ihren Lesern am Anfang des Kaufprozesses anbieten.
Stellen wir uns vor, dass Sie Meerschweinchen züchten und Ihren Blog nutzen, um neue Kunden zu gewinnen. Ein Großteil Ihrer Leads gewinnen Sie über eine Landing-Page für ein E-Book „So finden Sie das Meerschweinchen, das zu Ihnen passt“. Wenn Sie nun besonders erfolgreiche Blogposts schreiben wollen, bietet sich das Thema dieses E-Books dafür bestens an.

Anstatt über „Die 20 beliebtesten Meerschweinchen-Fotos auf Instagram“ zu schreiben, sollten Sie eher ein Thema wählen wie „20 Anzeichen, dass Sie bereit sind, ein Meerschweinchen zu adoptieren“. Zwar sind beide Ansätze gleich interessant und würden wahrscheinlich genug Traffic generieren, aber das zweite Thema würde - weil es viel enger mit dem E-Book verbunden ist - sicherlich viel mehr qualitative Leads generieren.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann schauen Sie doch auf unserem Blog vorbei und lesen den kompletten Artikel "10 wertvolle Tricks für den erfolgreichen Marketing-Blogger "