> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Last Chance für Honorarverhandlungsevent am 30.1. in Wien

Glauben Sie vielleicht auch, dass Verhandlungen erst bei der Preisfrage anfangen? Falsch. Wenn Sie mehr Kunden wollen, sind Sie bei uns richtig.
Amin Talab | 23.01.2015

Bieten Sie etwa Ihre Dienstleistung gegen Geld? Etwa als Anwalt, Trainer, Coach, Consultant, Steuerberater, Grafiker oä?

Dann wissen Sie: als selbständiger Unternehmer fliegen einem Kunden, Aufträge und gute Honorare selten ohne eigenes Zutun zu. Kunden wollen persönlich angesprochen, die eigene Leistung muss überzeigend präsentiert, der Preis selbstbewusst erklärt werden.

Daher ist es smart, seine Kundengespräche und “Honorarverhandlungen” (unter welchem Namen auch immer diese laufen) genauso wie Fachwissen aktiv zu trainieren. Schließlich müssen Sie überzeugen ohne verkäuferisch zu wirken, vor allem, wenn Sie vorhaben, gutes Geld für Ihre Leistungen zu verlangen.

Jedoch: Honorarverhandlungen und Akquisegespräche sind ein vernachlässigtes Thema. Hand aufs Herz: Wie viel Zeit nehmen Sie sich dafür, die Struktur eines Kunden-, Beratungs-, bzw. Verkaufsgesprächs anzusehen und zu trainieren? Dabei zahlt es sich – im wahrsten Sinne des Wortes – aus!