> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Ihr Kunde ist mit der Kommunikation nicht zufrieden - Was Jetzt?

Eine vertrauensvolle und dauerhafte Partnerschaft basiert auf einer funktionierenden Kommunikation.
Hans Fischer | 19.03.2015

Sie muss darüber hinaus auch offen und ehrlich sein. Der Kunde erwartet, kontinuierlich von seinem Lieferanten auf dem aktuel-len Stand gehalten zu werden. Er will von seinem Lieferanten rechtzeitig auf neue Trends aufmerksam gemacht wer-den, auf Chancen oder auch auf potenzielle Gefahren. In einigen Kunden-/Lieferantenbeziehungen ist die Kommu-nikation nur noch auf den Bestellvorgang und das Ausstel-lung von Lieferscheinen und Rechnungen reduziert.

Die Lösung:

Finden Sie die bevorzugte Kommunikationsgewohnheit jedes Kunden heraus. Lernen Sie seinen bevorzugten Kommunikationskanal kennen.
- Manche Kunden legen Wert auf den regelmäßigen Betreuungsbesuch,
- andere möchten lieber schriftlich informiert werden.
- Einige Kunden möchten von Zeit zu Zeit auch mal mit Ihrem Vorgesetzten sprechen oder Kontakt mit anderen Abteilungen (Innendienst, Marketing, Technik) pflegen.
- Eine sehr gute Wirkung auf die Kundenbindung haben Besuche in Ihrer Produktion.

Zeigen Sie Ihrem Kunden, wie Ihr Produkt hergestellt wird. Ihr Kunde erhält einen tieferen Einblick in die Materie und erfährt hautnahe, wie aufwendig z.B. Ihre Qualitätskontrol-len sind. Diesen nachhaltigen Effekt können Sie mit den besten Argumenten verbal nicht vermitteln.

Initiieren Sie ein Anwenderforum, bei dem sich Ihre Top-Kunden regelmäßig treffen und austauschen können. Ein exzellentes Medium ist auch eine regelmäßig erscheinende Kundenzeitung, wenn sie nicht zu techniklastig ist, sondern auch Unterhaltungswert liefert.