> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Start von Deutschlands Beste Klinik-Website 2015/2016

Anmeldung zum 13. Wettbewerb startet am 04.05. - 111 Krankenhäuser können kostenfrei am Award teilnehmen - Erstmals med. Sonderpreis für Dermatologie

Seit 13 Jahren wird der begehrte Award um Deutschlands beste Klinik-Website vergeben. Alle Krankenhäuser mit Sitz in Deutschland können sich ab dem 4. Mai (12:00 Uhr) auf der Webseite von Novartis Pharma in Nürnberg1 um den Award Deutschlands Beste Klinik-Website 2015/2016 kostenfrei bewerben. Die Anzahl der Krankenhäuser ist auf 111 beschränkt. Die Anmeldefrist endet am 31.05., falls die Teilnehmerzahl nicht vorher erreicht wird. Für 2015 wurden die wissenschaftlichen Bewertungskriterien erneut überarbeitet. Insbesondere im Mobilbereich hat unser Forscherteam die Bewertungskriterien erweitert und perfektioniert., so Prof. Dr. Dr. Frank Elste, der wissenschaftliche und ärztliche Leiter des Projektes. Zusätzlich gibt es ab diesem Jahr erstmals einen medizinisch ausgerichteten Sonderpreis. In 2015 wird er für das Fachgebiet Dermatologie mit Schwerpunkt Psoriasis vergeben. Ergänzend zur Anmeldung können alle Teilnehmer den offiziellen Website-Guide in der aktuellen Auflage kostenlos als PDF herunterladen. Der Guide wurde in der Vergangenheit fast 10.000 Mal heruntergeladen.
Am Ende des Wettbewerbs im Herbst 2015 bekommen die Krankenhäuser ihren individuellen Leitfaden Online-Marketing. Dieser enthält die Kommentare der Gutachter sowie die Vergleiche mit den anderen Kliniken im Rahmen eines Best-Practice-Benchmarkings. Parallel zur Begutachtung durchlaufen die angemeldeten Webseiten den Zertifizierungsprozess der Initiative Medizin online. Erfüllt die Krankenhaus-Homepage sämtliche Kriterien nach imedON, so darf das Haus bis zum Ende des folgenden Kalenderjahres das Zertifikat führen. Der Wettbewerb Deutschlands Beste Klinik-Website gilt seit seiner Etablierung im Jahr 2003 als das renommierteste Vergleichsinstrument für die Außendarstellung von Kliniken im Internet. Das Wissenschaftsprojekt wird von Novartis Pharma aus Nürnberg unterstützt.
Bewertet werden alle teilnehmenden Webseiten anhand eines umfassenden, wissenschaftlich fundierten Analyseverfahrens. Der Bewertungsprozess wird von 6-7 Gutachtern getragen. Dabei legen die Experten auf eine ausführliche, verständliche und juristisch korrekte Informationsdarlegung wert - sowohl für Laien als auch für Fachpublikum. Die wissenschaftliche Leitung obliegt dem Arzt Prof. Dr. Dr. Frank Elste, Professor für Rechnungswesen und Controlling im Studiengang BWL-Gesundheitsmanagement an der dualen Hochschule Baden-Württemberg am Campus Bad Mergentheim. Für die verfeinerte Analyse beträgt der zeitliche Umfang pro Begutachtung einer Klinik-Website etwa 180-200 Minuten.

Der Wettbewerb Deutschlands Beste Klinik-Website basiert auf zahlreichen wissenschaftlichen Projekten, begonnen im Jahr 1996 an der Universität Heidelberg. Bereits im Jahr 2003 flossen diese Projekte, begleitet von Ärzten, Wirtschaftsinformatikern und Betriebswirten sowie Vertretern der Industrie und Medien, in den Award Deutschlands Beste Klinik-Website ein. Ziel des Wettbewerbs ist es, die Patientenfreundlichkeit medizinischer Webseiten zu erhöhen und im Online-Bereich den Patienten in den Mittelpunkt aller Anstrengungen im Gesundheitssystem zu stellen. Der Award Deutschlands Beste Klinik-Website gründet sich auf aktuelle Forschungsergebnisse des Online-Marketings im Bereich der Patientenbedürfnisse. Jedes Jahr werden die Kriterien für eine patientenfreundliche und qualitativ-hochwertige Webseite herausgegeben. Das durch die Initiative verliehene imedON-Zertifikat ist ein unabhängiger und wissenschaftlich-fundierter Nachweis für die Patientenfreundlichkeit von medizinischen Webseiten. Der Award Deutschlands Beste Klinik-Website wird wissenschaftlich von dem Arzt Prof. Dr. Dr. Frank Elste, Prof. für Rechnungswesen und Steuern im Gesundheitswesen, getragen.