> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Online-Video: Mobile Devices von Apple geben den Ton an

Mehr als zwei Drittel (68 Prozent) der mobilen Video-Starts erfolgen derzeit mit einem iPhone (Samsung Galaxy: 19 Prozent).
Adobe Systems GmbH | 05.06.2015

Der Bereich Online-Video gleicht auf mobilen Endgeräten einer „2-Device-Show“ von iPhone und iPad: Mehr als zwei Drittel (68 Prozent) der mobilen Video-Starts erfolgen derzeit mit einem iPhone (Samsung Galaxy: 19 Prozent). Noch größer ist die Dominanz des Unternehmens aus Cupertino bei den Tablets mit mehr als vier Fünftel (86 Prozent) der Video-Starts, die vom iPad kommen (Samsung Galaxy Tablet: 7 Prozent). Das ergibt der aktuelle „Adobe Digital Index (ADI): Digital Video Report Q1 2015“, für den mehr als 200 Milliarden Online-Video-Starts untersucht wurden.

Wie der ADI weiter herausfand, werden Videos mittlerweile genauso häufig mobil geschaut wie über den Desktop: Mit 0,77 Views pro Besucher liegen Tablet und Desktop gleichauf (Q1 2014: Tablets 0,66; Desktop 0,74). Mit dem Smartphone tätigt jeder User 0,55 Views, im Vergleich zum Vorjahr entspricht das einem Plus von 22 Prozent.

Weitere Ergebnisse:

* Der Anteil der Online-Video-Starts über mobile Endgeräte wuchs im Jahresverlauf um 24 Prozent (Smartphones: plus 38 Prozent)
* In immer mehr Online-Videos bekommen Mobile User Werbung zu sehen: Der Anteil der bei Video-Starts ausgespielten Ads stieg bei den Tablets um 27 Prozent gegenüber dem Vorjahr

Der vollständige „Adobe Digital Index (ADI): Digital Video Report Q1 2015“ ist unter folgendem Link verfügbar: http://de.slideshare.net/adobe/adi-digital-videoq12015 .