> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Neu auf dem Buchmarkt: Erfolgreiche Kommunikation auf dem Büroflur

Wie Sie alltägliche Gesprächssituationen im Job meistern.
Stefan Häseli | 20.08.2015

Trifft man Kollegen zufällig auf dem Flur, in der Kaffeeküche oder beim Mittagessen, ergeben sich fast immer Gespräche. Manchmal ist es der typische Büroklatsch, ein anderes Mal geht es um wichtige Themen. Im Vorteil ist, wer diese zwanglose Alltagskommunikation beherrscht. „Oft wird der Fokus in der Kommunikation auf anspruchsvolle Gesprächssituationen gelegt. Das ist wichtig, denn dort findet die Krise statt. Vergessen wird dabei nur allzu oft, dass das Leben zu 90 % aus Normalität besteht.“ Um genau diese Normalität im Alltag geht es im neuen Buch „Erfolgreiche Kommunikation auf dem Büroflur“. Der ehemalige Schweizer Kabarettist Stefan Häseli, seit vielen Jahren als Kommunikationstrainer und Speaker tätig, analysiert zu Beginn die Alltagssprache anhand ihrer Entstehungsgeschichte sowie Hintergründe und Gesetzmäßigkeiten. Aufgrund dieser Analyse gibt der Autor ebenso praktische wie humorvolle Tipps, wie sich alltägliche Gesprächssituationen im Job besser meistern lassen. Feldversuche und deren Ergebnisse sowie Fallbeispiele und alltägliche Geschichten bilden die Basis praktischer Übungen für eine gelungene Kommunikation im Alltag. Der Einzelne lernt, vermeintlich zwanglose Gespräche produktiv zu nutzen und so von der "Informationsbörse Flurfunk" persönlich zu profitieren. Sechs Speed-Dating-Regeln, um die eigene alltägliche Kommunikation zu verbessern sind ebenso im Buch zu finden wie praktische Tipps für Führungskräfte, um eine wertschätzende Kommunikation im Alltag sicherzustellen. "Einweggeschichten" zur Förderung des kommunikativen Verständnisses runden mit einem Schuss Humor das Buch perfekt ab.

Erfolgreiche Kommunikation auf dem Büroflur
Wie Sie alltägliche Gesprächssituationen im
Job meistern
von Stefan Häseli
224 Seiten, Broschur, € 24,95
ISBN 978-3-648-06836-6
Verlag Haufe
Erscheinungstermin: September 2015