> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Messe-Trolley EXPOBOX jetzt exklusiv bei Markenraum

Für den Klassiker unter den Messe-Trolleys übernimmt der Werbemittelspezialist Markenraum den Exklusivvertrieb

Frankfurt am Main, 26. April 2016 – Die Werbemittelanbieter von Markenraum haben
ihren exklusiven Vertrieb für die EXPOBOX gestartet. Ab sofort erfolgt der Verkauf der sogenannten Messe-Trolleys in Deutschland, Österreich sowie in der Schweiz über die Frankfurter Produktionsagentur.

Seit einiger Zeit gehören Messe-Trolleys wie plakative Flächenwerbung oder digitale Medien immer häufiger zum Bild zahlreicher Messen. Im Markt der Messe-Trolleys ist dabei die EXPOBOX ein Klassiker und Wegbereiter. Als einer der ersten Produzenten entwickelten die EXPOBOX-Macher zum Beispiel ein Trolley-Teleskopgestell aus Aluminium, das die Tragkraft gegenüber Trolleys mit Kunststoffgestellen deutlich erhöht.

Der Messe-Trolley wird von Messeausstellern und Messegäste gleichermaßen geschätzt. „Praktisch, originell und hoch werbewirksam“, sagen die neuen EXPOBOX-Vertriebspartner. Seit Anfang 2016 haben die Frankfurter die exklusiven Vertriebsrechte in der D-A-CH-Region.

Fachmessen sind die ursprünglichen Einsatzorte der EXPOBOX. Die mobile Transportbox für Werbematerial wie Broschüren, Musterware oder Werbeartikel, macht die ohnehin schon mühevollen Messewege für die Besucher spürbar bequemer. Im Vergleich zu Umhänge- oder Tragetaschen sind die Trolleys die eher schmerzfreie Alternative.

Üblicherweise wird die EXPOBOX von den Messeaustellern ihren Standbesuchern
zur Verfügung gestellt. „Kostenlos, mit verkaufs- und imagefördernden Inhalten und gestaltet mit prägnanter Werbebotschaft“, erläutert Markenraum Geschäftsführer Martin Hüllen, der den Vertrieb von Frankfurt aus steuert.

Als Umverpackung ist die EXPOBOX auch für Promotion-Zwecke einsetzbar. Immer mehr Kunden würden nach alternativen Einsatzmöglichkeiten mit dem Trolley fragen, sagt der Verkaufsverantwortliche. Deshalb wird bei Markenraum darüber nachgedacht, die EXPOBOX verstärkt als Getränke- oder Shopping-Trolley anzubieten.

So könnte die mobile Box nicht nur auf größeren Firmenveranstaltungen, Tagungen und Freizeit-Events eingesetzt werden, sondern in speziellen Fällen sogar im Handel als Verpackung. „Zum Beispiel als praktische Transportbox fürWeinflaschen, zweitplatziert als Aktionsware, “ erklärt Hüllen weiter. „Für einige Produkte und Handelskanäle grundsätzlich ein denkbarer Weg, um sich am POS zumindest zeitweise zu differenzieren.“