> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Maximale Transparenz für Bauinteressenten bei noch besserer Abgrenzung für Hausanbieter

Die laufende Prüfung und Fortschreibung der Bauherren-Zufriedenheit ist im Fertigbau und Massivhaus-Bau als echte Innovation sofort umsetzbar.
Theo van der Burgt | 02.05.2016

Eine hohe Zufriedenheits-Quote ist sicherlich das beste und entscheidende Kriterium für einen Bauinteressenten, um anhand von Bewertungen aus Hausbau-Erfahrungen ehemaliger Bauherren schnell und sicher zu erkennen, wie gut der favorisierte Haus- oder Wohnungsbauer aus Sicht seiner Bauherren wirklich ist.

Manche Bauunternehmen holen dazu selbst Befragungen ein und werten sie aus. Die Sicht eines Bauinteressenten kann die Arbeit in Eigenregie allerdings schmälern, da deren Vollständigkeit nicht überprüfbar ist und sie mit Eigenlob gleichgesetzt wird. Andere überlassen das gesamte Procedere externen Spezialisten. Das ist glaubwürdiger, wenn die Befragungen repräsentativ und die Auswertungen objektiv sind, und: Qualität ist so deutlich besser im Internet zu vermarkten!

Genau darauf hat sich der BAUHERRENreport nun konzentriert. Über das ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH lässt er die übergebenen Bauherren eines Jahres neutral befragen, anschließend werden die Bewertungen dort ausgewertet, zertifiziert und in Kennziffern ausgedrückt.

Die Veröffentlichung der Ergebnisse auf der gemeinschaftlich betriebenen Verbraucher-Plattform, dem www.bauherren-portal.com sowie via PR-Arbeit und Postings in den sozialen Medien bringt den beteiligten Bauunternehmen einen massiven Qualitäts-Vorsprung aus Sicht neuer Bauinteressenten.

Nun stellt die Qualitätsgemeinschaft zum bisherigen Produktportfolio eine echte Innovation als zusätzliches Dienstleistungspaket vor, die in idealer Weise das Sicherheitsbedürfnis angehender Bauherren bedient und dadurch eine Menge Vorteile für Haus- und Wohnungsbau-Unternehmen beinhaltet: Die Permanent-Befragung inklusive Prüfung.

Die Vorgehensweise: Nach erfolgter Statusermittlung der Bauherren-Zufriedenheit werden alle Bauherren weiterer, übergebener Haus- bzw. Wohnungsbau-Projekte fortlaufend befragt und die Bewertungen im BAUHERREN-PORTAL regelmäßig-monatlich auf den neusten Stand gebracht.

Dieser zeitgemäße und transparente Ansatz des Qualitäts-Controlling nutzt nicht nur den Bauinteressenten; das ist just-in-time-Werbung für beste Qualität und verkürzt zudem die Reaktionszeit im Fall eines Handlungsbedarfes erheblich.

Die Statusermittlung umfasst zunächst alle Bauherren des letzten Übergabejahres, die Aktualisierung fließt in die jeweils 30 letzten Übergaben ein. Befragt wird 4 Wochen nach erfolgter Übergabe.

Diese Form der Permanent-Befragung und Prüfung garantiert den absolut aktuellsten Qualitäts- und Service-Standard, der im Unternehmen angetroffen wird bzw. erwartet werden darf.

Die just-in-time-Ergebnisse stehen Bauinteressenten über das BAUHERREN-PORTAL.COM jederzeit kostenfrei zur Verfügung. Die beiden wichtigsten Kennziffern “Aktuelle Bauherren-Zufriedenheit“ und “Aktuelle Empfehlungsbereitschaft“ werden dort anhand der allgemein bekannten 5-Sterne-Bewertung abgebildet und mit den aktuellen Prüfdokumenten veröffentlicht.

Verantwortlich für diese Pressemitteilung:
PR-Redaktion BAUHERRENreport GmbH, Gereonstraße 12, 40 667 Meerbusch, Ferdinand Mosch.
Mail: pr-redaktion@bauherrenreport.de – http://www.bauherrenreport.de - Geschäftsführer: Theo van der Burgt

Zur Information: Im http://www.bauherren-portal.com stehen Bauherren-Bewertungen aus mittlerweile mehr als 80 Landkreisen der Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Rheinland Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen, Brandenburg und aus Berlin.