> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

ifo-Präsident Fuest gegen Direktkauf von Unternehmensanleihen

Der neue ifo-Präsident Clemens Fuest hat die Europäische Zentralbank (EZB) kritisiert, weil sie nunmehr Anleihen direkt von Unternehmen kauft.

„Damit kommt das Handeln der EZB dem einer Geschäftsbank nahe. Die EZB ist nicht dafür ausgerüstet, Risiken von Kreditnehmern einzuschätzen. Ratings sind dafür kein Ersatz. Es besteht die Gefahr, dass marode Firmen ihre Risiken auf die EZB abwälzen. Zwar wäre eine Beschränkung auf Käufe bereits am Kapitalmarkt gehandelter Anleihen (Sekundärmarktkäufe) nur ein schwacher Schutz vor dem Erwerb überteuerter Anleihen durch die EZB, aber immerhin ein Signal dafür, dass das Kaufprogramm nicht dazu da ist, Risiken aus faulen Unternehmenskrediten zu vergemeinschaften."