> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Nielsen bringt Rapid-Innovation-Tools auf den Markt

Ohne jegliche Qualitätseinbußen liefert „Quick Predict“ die nötige Geschwindigkeit für Innovationen.

In der heutigen, schnelllebigen Konsumlandschaft sind Vermarkter mehr und mehr gezwungen, neue Produktideen schnell zu testen. Allerdings weisen aktuelle Tools zum Testen von Innovation Lücken in der Datenvalidität auf. Nielsen (NYSE:NLSN) ermittelte, dass 7 von 10 Vermarktern, die derzeit schnelle Testlösungen verwenden, mit der Qualität und der Verlässlichkeit der Ergebnisse unzufrieden sind.

Zur Bewältigung dieser Herausforderungen hat Nielsen heute die neueste Erweiterung seines Innovation-Analytics-Arsenals, Concept Quick Predict, angekündigt. Diese Lösung ermöglicht es Vermarktern, ihre Innovationen im Vergleich zu den herkömmlichen Methoden bis zu drei Mal so schnell zu testen, ohne dabei Abstriche bei der Datenvalidität zu machen.

Mithilfe von Nielsen Factors for Success, ein Bewertungssystem für Innovationen, das für die Prognose der In-Market-Performance validiert wurde, ermöglicht Concept Quick Predict Vermarktern ihre Innovationen äußerst verlässlich zu bewerten.

Wenn man die durchschnittliche Erfolgsquote in der Industrie betrachtet, ist es ist bis zu fünf Mal wahrscheinlicher, dass Innovationen, die bei Nielsen Factors for Success mit „Ready“ oder besser abschneiden, sich auf dem Markt durchsetzen. Durch Softwareautomatisierung beschleunigt Concept Quick Predict Nielsens prädiktive Analytik, gibt Vermarktern qualitativ hochwertige Insights und schnelle Antworten innerhalb weniger Tage.

Daten von Nielsen belegen, dass die Verbraucherakzeptanz für Innovationskonzepte durch verstärkte Teamarbeit verdoppelt werden kann. Mit der Markteinführung von Concept Quick Predict können Vermarkter zusätzlich vom kostenlosen Zugang zum Nielsen Innovation Studio profitieren, einer Online-Plattform, die eine effektivere Teamarbeit und die Generierung und Evaluierung von vielen verschiedenen und besseren Ideen ermöglicht. Da die Ergebnisse von Concept Quick Predict über das Nielsen Innovation Studio geliefert werden, profitieren Anwender auch von den interaktiven Reporting-Dashboards des Systems, die die Visualisierung und Weiterverarbeitung von Insights vereinfachen.

Das Feedback der ersten Concept Quick Predict Anwender ist überaus positiv. Derron Wrubel, Consumer & Marketplace Insights Innovation Consultant, Nestlé USA sagt: „Nestlés Ziel ist es, innovative neue Produkte auf den Markt zu bringen. Dazu versetzen wir uns in die Konsumenten hinein, hören ihnen zu und erforschen ihre Wünsche und Bedürfnisse. Nielsens Concept Quick Predict einschließlich der benutzerfreundlichen Online-Kollaborationsfunktionen wird Nestlé definitiv dabei unterstützen, neue Produktentwicklungen mit der gleichen hochwertigen Analytik und den gleichen vorausschauenden Erkenntnissen, die wir von Nielsen Factors for Success erwarten, zu beschleunigen.“

„Der Innovationsprozess steht unter großem Druck. Teams müssen Innovationen schneller als je zuvor auf den Markt bringen. Gleichzeitig müssen sie davon überzeugt sein, dass die Ideen auf dem Markt bestehen werden“, sagt Joe Stagaman, Global Product Leader, Nielsen Innovation Practice. „Die Einführung von Concept Quick Predict setzt damit einen neuen Meilenstein für schnelle Innovations-Tools, die es Vermarktern ermöglichen, Innovationen schneller zu testen, ohne dabei auf die prädiktive Datenverlässlichkeit und Datenqualität, die sie für effektive Innovationsentscheidungen brauchen, zu verzichten. Im Wesentlichen verspricht das Tool „Geschwindigkeit ohne Kompromisse“, ein Konzept, das als neuer Industrie-Goldstandard genutzt werden sollte.“

Nielsens Concept Quick Predict Tool ist ab sofort in den USA und in großen Teilen Europas erhältlich. Weitere Details zur Verfügbarkeit werden in Kürze veröffentlicht. Für mehr Informationen zum Concept Quick Predict besuchen Sie- http://innovation.nielsen.com/quick-predict