> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Namics verstärkt Consumer Research Team

Mehr Einblicke in Nutzungs- und Konsumverhalten von Endkunden durch Dr. Martina Reitmeier
Namics GmbH | 19.10.2016

Namics, die führende Fullservice-Digitalagentur aus der Schweiz, erweitert das Consumer Research and Insights Team um Dr. Martina Reitmeier. Als Leiterin des Angebotsfeldes übernimmt die erfahrene Wissenschaftlerin und Beraterin den Ausbau des Consumer-Insights- to-Actions-Ansatzes. Damit leistet sie und ihr Team eine wichtige Grundlage für Strategieentwicklung und Konzeption von kundenzentrierten Digital-Lösungen.

Das Team Research and Insights erarbeitet rund um das Markt- und Konsumentenverhalten Analysen und Strategien. Entwickelt werden diese mit Hilfe von Umfragen, Testings und qualitativen sowie quantitativen Interviews. Die Ergebnisse sind zum Beispiel Marktanalysen, Customer Segmentations und Customer Journeys. Sie bilden für verschiedene Namics-Teams wie Konzepter oder Designer die Grundlage für die Entwicklung innovativer Lösungen.

Michael Rottmann, Partner und Head of Business Consulting bei Namics
„Exzellente Digitalprojekte stellen den Endkunden in den Vordergrund. Um diesen zu verstehen, braucht es umfangreiche Untersuchungen und Erhebungen, die konkret die Bedürfnisse der Zielgruppe ermitteln. Mit Dr. Martina Reitmeier haben wir eine erfahrene Spezialistin gewonnen, die uns und unsere Kunden dabei unterstützt. Zudem wird sie das Team ausbauen, um Projekte auch nach der Aufbauphase voranzubringen.“


Verbesserte Produktperformance durch Forschung
Mit der Methodik von Dr. Martina Reitmeier bietet Namics seinen Kunden einen innovativen Ansatz zur Entwicklung kundenzentrierter Digital-Lösungen: Sie verbindet direkt das Vorgehen der Tiefenanalysen mit der digitalen Produktentwicklung. Dabei geht das Vorgehen weit über das klassische User Centered Design hinaus und bezieht neueste Forschungserkenntnisse mit ein. Die gewonnenen Erkenntnisse begleiten das gesamte Projekt und werden nicht nach der Anfangsphase beiseite gelegt.
Die promovierte Wissenschaftlerin arbeitete vor Ihrer Tätigkeit bei Namics als Dozentin am Lehrstuhl für Marketing und Konsumforschung an der Technischen Universität München (TUM). Parallel dazu war sie seit 2012 für das Lebensmittelunternehmen Danone tätig. Neben dem Doktor hält sie den Master der TUM in Consumer Affairs.