> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Studie hat ergeben, Werbung verliert im Rennen um Vertrauenswürdigkeit

Deutsche Umfrageteilnehmer vertrauen Bildern auf Social Media siebenmal mehr als herkömmlicher Werbung.
Withpr Ltd | 08.03.2017

Olapic – die Plattform für nutzergenerierte Inhalte – veröffentlichte die Ergebnisse einer internationalen Studie, in der der Einfluss von nutzergenerierten Inhalten (UGC, user-generated content) auf das Vertrauen von Verbrauchern und die Markenbindung untersucht wurden. Die Ergebnisse zeigen, dass nur sieben Prozent der Befragten in Deutschland traditioneller Werbung mehr vertrauen als anderen Inhaltstypen, während fast die Hälfte (48 Prozent) sich bevorzugt nutzergenerierte Bilder ansieht. Diese Umfrageergebnisse lassen für Marken, die unter den Verbrauchern Vertrauen und Bindung aufbauen möchten, entscheidende Schlüsse zu.

Aus dem Bericht „Consumer Trust: Keeping It Real“ (Verbrauchervertrauen: Authentisch gewinnt), der auf einer Umfrage unter mehr als 4.500 aktiven Social Media-Nutzern im Alter zwischen 16 und 49 Jahren in den USA und in Europa (Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien und Schweden) beruht, geht folgendes hervor: Verbraucher vertrauen Bildern die „echte Menschen“ zeigen siebenmal mehr als herkömmlicher Werbung. Das Verlangen der Deutschen nach Authentizität hat beachtliche Auswirkungen auf das Ergebnis. Unsere Studie zeigt, dass das Vertrauen einen signifikanten Einfluss auf Klickraten und Umsatz hat. Tatsächlich meinen mehr als die Hälfte (57 Prozent) der deutschen Befragten, dass sie eher auf eine Werbeanzeige klicken, wenn diese ein nutzergeneriertes Bild enthält. Überdies tendieren 48 Prozent der Befragten eher dazu, das Produkt zu kaufen, nachdem sie eine derartige Werbung gesehen haben, und sie kaufen das Produkt mit einer dreimal so hohen Wahrscheinlichkeit, wenn es anstatt von Models oder Berühmtheiten, von echten Personen angepriesen wird.

Via Social Media finden Verbraucher mühelos große Mengen an authentischen Bildern. Dies verändert die Art und Weise, wie sie Produkte sehen und mit Marken interagieren“, so José de Cabo, Mitbegründer von Olapic. „Die Ergebnisse dieser Studie legen offen, dass sich Verbraucher einen ehrlicheren Dialog mit den wünschen. Damit Marken die Kundenbindung stärken und den Umsatz erhöhen können, müssen sie sich an diese veränderten Gegebenheiten anpassen und mit den Verbrauchern in der von ihnen gewünschten authentischen, visuellen Sprache kommunizieren.

Topmarken haben dies bereits erkannt und verwenden markenbezogene Hashtags, um deren Sichtbarkeit und Bindung zu erhöhen. Die #NYXCosmetics-Kampagne von NYX zeigte beispielsweise, dass der durchschnittliche Bestellwert (average order value, AOV) von Kunden die mit UGC interagieren um 93 Prozent höher ist und diese Kunden mit einer um 320 Prozent höheren Wahrscheinlichkeit etwas kaufen als diejenigen, die nicht mit UGC interagieren. Auf ähnliche Weise generierte Lancôme mit der #bareselfie-Kampagne zum Beispiel 50 Prozent des Umsatzes für das neu auf den Markt gebrachte DreamTone-Serum.

Die Ergebnisse des Berichts zeigen außerdem, dass nutzergenerierte Bilder in Deutschland eine entscheidende Rolle für die gesamte „Customer Journey“ spielen. Achtundvierzig Prozent der befragten Deutschen interessieren sich für Bilder auf Social Media, wenn Sie ein bestimmtes Produkt recherchieren, und dieselbe Anzahl würde eher ein Produkt kaufen, nachdem sie es auf dem Bild eines Nutzers im Internet gesehen hat.

‏Deutsche Befragte zeigten zudem eine spezielle Bereitschaft zur Markenbindung auf Social Media, denn 76 Prozent gaben an, dass sie Fotos unter dem Hashtag einer Marke ins Internet gestellt haben. Dieser Trend kommt am stärksten bei der jüngeren Generation zum Ausdruck: 80 Prozent der befragten deutschen Millennials machten diese Angabe. Die Motivation für diese Aktivität auf Social Media ist eindeutig: Die Hälfte der deutschen Millennials, die Fotos mit einem Marken-Hashtag auf Social Media posten würden, gaben dafür den einfachen Grund an, dass ihnen das Produkt gefalle.

Den vollständigen Bericht von Olapic, „Consumer Trust: Keeping It Real“ (Verbrauchervertrauen: Authentisch gewinnt), können Sie hier herunterladen: https://www.olapic.com/resources/consumer-trust-usage-attitudes/

Medienansprechpartner
‏Marlene Hinterleitner, Withpr
‏+44 (0) 20 7249 7769
‏marlene.hinterleitner@withpr.com

Über diese Studie
Die Studie wurde von den Marktforschungsspezialisten Censuswide in Großbritannien, den USA, Frankreich, Spanien, Deutschland und Schweden durchgeführt. An der aus 15 Fragen bestehenden Internetumfrage nahmen insgesamt 4.578 aktive Social Media-Nutzer (Personen, die Social Media mindestens einmal pro Woche nutzen) im Alter von 16 bis 49 Jahren teil. Im Bericht wird untersucht, wie sich die Nutzung von Social Media und nutzergenerierten Bildern auf das Vertrauen der Verbraucher in Bezug auf Marken auswirkt. In Deutschland haben 762 Personen an der Umfrage teilgenommen.

Über Olapic
Olapic ist die führende visuelle Marketingplattform für das Kuratieren, Aktivieren und Auswerten benutzergenerierter Inhalte. Olapic arbeitet weltweit mit Hunderten von Marken zusammen, um Marketing- und E-Commerce-Kanäle mit Bildern und Videos echter Personen anzureichern und somit eine personalisierte und überzeugende Markenerfahrung zu schaffen. Die proprietäre Technologie von Olapic kuratiert Fotos und Videos von Verbrauchern aus einer Reihe von Social Media-Plattformen, sucht Inhalte heraus, die bei der Förderung von Kundendbindung und Konversion besonders großen Einfluss haben. Das Unternehmen vergibt bedarfsbezogene Berechtigungen für die Inhalte, und aktiviert diese anschließend für On- und Offline-Kanäle und stellt damit analytische Informationen zu Umsatz, Performance und Kundenbindung bereit. Olapic ist offizieller Marketing-Partner von Facebook, Instagram und Marketingentwicklungspartner von Pinterest. Der Hauptsitz ist in New York City. Weitere Niederlassungen gibt es in Kalifornien, Cordoba, Argentinien, und in Großbritannien. Weitere Informationen zu Olapic finden Sie unter ‏www.olapic.com. Olapic ist eine 100%ige Tochter der Monotype Imaging Holdings, Inc. (Nasdaq: TYPE).