> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Marko Lange: neuer Marketingleiter bei KIND Hörgeräte

Marko Lange hat die Marketingleitung bei KIND, Deutschlands führendem Hörgeräteakustiker, übernommen.
KIND Hörgeräte | 03.04.2017

In dieser Position verantwortet der 50-Jährige sämtliche klassischen und digitalen Marketingaktivitäten auf strategischer und operativer Ebene sowie die Unternehmenskommunikation für den Hörakustik- und Augenoptik-Bereich von KIND.

Marko Lange verfügt über 25 Jahre Erfahrung im internationalen Marketing, darunter über 20 Jahre in Führungspositionen. Seine Karriere im Marketing startete er bei Mars Deutschland, wo er zuletzt als Brand Group Leader für die Entwicklung und Umsetzung der europäischen Marketingstrategie für sieben Mars Petfood Marken verantwortlich zeichnete. 2002 wechselte er zu Bahlsen, wo er verschiedene Führungspositionen im lokalen und internationalen Marketing bekleidete. Nach seiner Tätigkeit als Head of International Marketing war er zuletzt als Global Head of Brands, Communication and Media u.a. für die Markenpositionierung und -kommunikation innerhalb der gesamten Bahlsen Gruppe sowie für die operative Beratung der Marketingteams der Ländergesellschaften verantwortlich.

„Mit Marko Lange haben wir einen ausgewiesenen Marketingexperten gewonnen, der über langjährige Führungserfahrung in bedeutenden international agierenden Unternehmen sowie über enormes Know-how im Aufbau und in der Positionierung internationaler Marken verfügt“, so Dr. Alexander Kind, Geschäftsführer von KIND Hörgeräte. „Damit ist er für uns nicht nur die ideale Besetzung, um unsere Aktivitäten im Hörakustik-Bereich weiter zu entwickeln, sondern auch, um den Markenauftritt im Augenoptik-Bereich zu definieren und umzusetzen.“

Marko Lange sieht die neue Aufgabe als spannende Herausforderung: „KIND ist ein bedeutendes, international tätiges Familienunternehmen mit über 700 Filialen und einer starken Marke, das mit der Bekenner-Kampagne ‚Ich hab ein KIND im Ohr’ beeindruckende Erfolge erzielt hat. Ich freue mich sehr darauf, die Kampagne weiter zu entwickeln und neue Impulse zu setzen sowie die Markenkommunikation rund um die Augenoptik-Sparte mit aufzubauen.“