> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Karlsruhe beim Fest der Sinne erleben

Genussreise in der Innenstadt am 6. und 7. Mai mit verkaufsoffenem Sonntag.

Das FEST DER SINNE ist ein Höhepunkt im Karlsruher Frühling: Am Wochenende des 6. und 7. Mai verwandelt das Kooperationsmarketing die Innenstadt in eine bunte Frühlingslandschaft und bietet Gästen aus Karlsruhe, der Region und ganz Baden-Württemberg ein besonderes Erlebnis für alle Sinne. Parallel zur Eröffnung der „Heimattage 2017“ mit dem Baden-Württemberg- Tag und einem großen verkaufsoffenen Sonntag in Karlsruhe und Durlach verspricht das FEST DER SINNE nicht nur kulinarische Genüsse, sondern auch echte Heimatgefühle zu wecken.

Vom Stephan- über den Kirchplatz St. Stephan bis zum Friedrichsplatz – durch zahlreiche Angebote und ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie wird der Frühling in Karlsruhes Innenstadt mit dem FEST DER SINNE erlebbar. Vor dem Karlsruher Schloss feiern die Heimattage Baden-Württemberg ihren Auftakt mit RiesenFahrrad, Entdeckungsprogramm und Bühnenshows.

Auf dem Friedrichsplatz bietet der Genussmarkt das ganze Wochenende über von 11 bis 20 Uhr regionale Kost und Spezialitäten aus Baden-Württemberg, der Pfalz und dem Elsass. Besucherinnen und Besucher können schlendern, schlemmen und genießen und werden dabei musikalisch von RPR1 auf der Live-Bühne begleitet. Sehen, Schmecken, Tasten, Riechen und Hören – hier werden alle Sinne angesprochen. Mehrfach täglich können sowohl Kinder als auch Erwachsene unter fachkundiger Anleitung die Genussregion des Dreiländerecks bei kostenlosen Führungen erkunden. Am Samstag geht es beim Live-Cooking heiß her und Sonntag übernehmen die Karlsruher Maskottchen bei einem Dance-Battle die Bühne. Liebevoll gestaltete Spielstationen sorgen auf dem Friedrichsplatz zudem für beste Unterhaltung bei den kleinen Gästen. Auf dem Genussmarkt kann auch der neue Karlsruher Essensgutschein, der „Pausengutschein“, an den Ständen eingelöst werden.

Neben dem Genussmarkt auf dem Friedrichsplatz bietet das FEST DER SINNE weitere attraktive Märkte: Am Samstag verwandelt der Stoffmarkt Holland mit über 140 Ständen den Stephanplatz in ein Meer aus Farben, Stoffen und Kurzwaren. Am verkaufsoffenen Sonntag kann von 13 bis 18 Uhr nach Belieben auf dem Flohmarkt auf dem Stephanplatz gestöbert werden. Der Schokoladenmarkt lockt am Samstag und Sonntag von 11 bis 20 Uhr mit internationalen Spezialitäten rund um die Kakaobohne auf dem Kirchplatz St. Stephan. 15 Aussteller verwöhnen die Gäste mit süßen Naschereien in allen Farben, Formen und Geschmacksrichtungen. In der „HappySchoko“-Werkstatt können Kinder und Erwachsene zu Schokomeistern werden und ihre eigene Lieblingssorte kreieren. Ein weiterer Höhepunkt ist der verkaufsoffene Sonntag in Karlsruhe und Durlach. Von 13 bis 18 Uhr öffnen die Geschäfte ihre Türen und halten besondere Kunden- und Serviceaktionen für Shoppingliebhaber bereit.

„DAS FEST DER SINNE mit dem verkaufsoffenen Sonntag und der Baden-Württemberg- Tag bilden in diesem Jahr ein großes Fest der Heimat in Karlsruhe, das zum Image der Einkaufs- und Erlebnisstadt Karlsruhe beiträgt. Durch solche Aktionen kommen Menschen aus der ganzen Region und darüber hinaus in die Innenstadt– und damit auch in die Geschäfte“, so Gabriele Calmbach-Hatz, Vorsitzende der City-Initiative Karlsruhe.

Parallel zum FEST DER SINNE erwartet die Besucherinnen und Besucher auf dem Karlsruher Schlossvorplatz ein abwechslungsreiches Programm ganz im Zeichen der Heimat. Beim Baden-Württemberg- Tag präsentiert sich das ganze Land vor der eindrucksvollen Schlosskulisse. Einen besonderen Blick auf das bunte Treiben bietet die Fahrt mit dem doppelten Riesenrad. Rund um das Karl-Friedrich- Denkmal mit der Heimattage-Bühne warten außerdem Alphornbläser, Fahnenschwinger, Trachtentänzer, Sportvorführungen und vieles mehr auf ihr Publikum.