> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Serviceplan eröffnet das neue Haus der Kommunikation in Berlin

Die Serviceplan Gruppe in Berlin wächst weiter und eröffnet zum 1. Juni das neue Haus der Kommunikation im Forum Museumsinsel in Berlin Mitte.

Am 1. Juni 2017 eröffnet Serviceplan Berlin das neue Haus der Kommunikation im Bauhaus der ehemaligen Frauenklinik der Charité. Damit gibt es in Berlin ein integriert aufgestelltes Agenturmodell, das alle Kommunikationsdisziplinen aus einer Hand anbietet – neben insgesamt elf weiteren Häusern der Kommunikation der Serviceplan Gruppe weltweit. Die Besonderheit in Berlin: Die Leistungsbereiche sind verstärkt nach Kundentypen und Beratungsangeboten strukturiert, was Kunden wie Mitarbeiter gleichermaßen inspirieren soll.

„Die Zusammenarbeit aller Kommunikationsdisziplinen wird ab sofort noch integrierter als bisher sein, gleichzeitig werden die Leistungsbereiche noch differenzierter sein. Alleine die Etat-Gewinne in den vergangenen Monaten bestätigen uns darin, dass unser Angebot überzeugt und einzigartig ist“, sagt Kreativchef Benedikt Göttert, der die Gesamtleitung des Standorts übernimmt.

„Mit dem Schwerpunkt auf den Themen Nachhaltigkeit, NGO und politische Kommunikation hat sich das Haus der Kommunikation ein Alleinstellungsmerkmal erarbeitet, das es von den Konzepten der anderen Häuser der Kommunikation der Serviceplan Gruppe unterscheidet. Das spezifische Know-how unserer Fachexperten hebt das Haus der Kommunikation Berlin außerdem von den anderen Wettbewerbern vor Ort ab und ist die Basis unseres Erfolgs“, erläutert Ronald Focken, Geschäftsführer der Serviceplan Gruppe.

Durch die Fusion mit Crispy Content, einer vor sechs Jahren gegründeten Content Marketing Agentur, und der damit einhergehenden Neugründung von Serviceplan Content Berlin, garantieren fortan 30 Mitarbeiter ein breites Leistungsangebot für Kunden im Bereich Content Marketing. Ronald Focken, Geschäftsführer der Serviceplan Gruppe, erklärt: „In Berlin haben wir das Content-Geschäft in den vergangenen zwei Jahren kräftig forciert – im kreativen, wie auch im redaktionellen und im technologischen Bereich. Indem wir jetzt ein großartiges Team integrieren, das einen sehr strategischen und analytischen Ansatz im Content Marketing verfolgt, schaffen wir für Kunden noch mehr Attraktivität.“

Für Crispy Content, deren Fokus auf performance-orientiertem und automatisiertem Content Marketing liegt, verspricht der Einzug ins Berliner Haus der Kommunikation einen beachtlichen Mehrwert für Bestandskunden sowie spannendes Neugeschäft. Gerrit Grunert, Geschäftsführer von Serviceplan Content Berlin, betont: „Wir haben uns seit unserer Gründung vor sechs Jahren vom Texter und Redakteur zum Marketer, der Content produziert, hin entwickelt. Für uns ist es ein vielversprechender Schritt, unter das Dach der Serviceplan Gruppe zu ziehen. Wir werden unser ROI-Versprechen an Kunden damit stärken. Content soll nicht nur gut aussehen, sondern auch einen Return on Invest liefern – dafür sorgen wir!“