> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Cimpress mit commercetools Cloud Commerce-Plattform

Der Weltmarktführer für Mass Customization verwendet zukünftig die commercetools Plattform als E-Commerce-Lösung.
commercetools GmbH | 08.06.2017

Grafik: Cimpress


Die commercetools Plattform wird zuerst in der Unternehmenssparte „Upload and Print“ eingesetzt. Die commercetools Cloud Commerce-Lösung steuert zukünftig zentral viele handelsnahe Funktionen.

Bei den Cimpress Upload and Print-Marken laden Kunden die von ihnen individuell erstellten Vorlagen für Druckerzeugnisse online hoch, die Cimpress-Tochterunternehmen übernehmen den Druck. Die commercetools Plattform bedient dabei im E-Commerce-Bereich individuelle Kundenanfragen in Echtzeit. Die Plattform speist Online-Warenkörbe, Bestellabwicklungen (Order Management), die Verwaltung von Produktdaten (PIM), sowie Analysefunktionen und ermöglicht passend zum Geschäftsmodell eine kundenindividuelle Preisgestaltung.

Die umfangreichen Schnittstellen (APIs) der commercetools-Plattform ermöglichen eine nahtlose Integration in die vorhandene Cimpress-Technologielandschaft, inklusive der unternehmenseigenen Mass Customization-Plattform sowie für Herstellungsprozesse und die dazugehörige Lieferkette. Der erste Go-Live ist für den Herbst 2017 geplant und soll dann sukzessive auf weitere Upload and Print-Marken der Unternehmensgruppe ausgeweitet werden.

Vor 20 Jahren revolutionierte Cimpress den Markt für personalisierten Druck mit der Idee, professionelle Erzeugnisse von höchster Qualität kostengünstig in kleinen Mengen zu ermöglichen. Heute ist das niederländische Unternehmen zu einem Weltkonzern mit einem Jahresumsatz von rund 2 Milliarden US Dollar aufgestiegen.

Die Cimpress Upload and Print-Marken modernisieren aktuell ihren E-Commerce-Technologie-Stack, um das Einkaufserlebnis für ihre Kunden weiter zu verbessern und neue Produkte zukünftig noch schneller und flexibler einführen zu können. Teil dieser Initiative ist auch, wo möglich, die Integration von Standard-Technologien externer Anbieter, um Entwicklungszyklen zu beschleunigen, Wartungskosten zu senken und es den Cimpress-Ingenieuren zu ermöglichen, eigene, neue Technologien zu entwickeln, mit denen das Unternehmen seine Marktführerschaft weiter ausbauen kann. Mit commercetools können die Cimpress Upload and-Print-Marken künftig die Komplexitäten personalisierbarer Produkte noch besser meistern. Die commercetools Plattform verwaltet kanalübergreifend große Mengen an Produkt- und Katalogdaten wie beispielsweise Formate, Papierqualität, Papier- und Farbkonsistenz. Dank Cloudtechnologie skaliert sie automatisch und passt sich so stets automatisiert der Auslastung an. Das passt zu den Anforderungen von Cimpress als Unternehmensgruppe mit zahlreichen Tochterunternehmen.

„Das Auswahlverfahren war ausführlich und sehr intensiv. Wir haben uns für die Lösung von commercetools aufgrund ihres API-first-Ansatzes und der Skalierbarkeit entscheiden“, sagt Abhishek Dwivedi, Senior Director Technology für die Cimpress Upload and Print-Marken. „Beeindruckt haben uns speziell die Flexibilität der Microservices und der darunterliegenden APIs, die komplexe Datenmodellierung und die leistungsfähige individuelle Preisgestaltung. Aber auch die Firmenphilosophie von commercetools, die Digitalisierung nicht nur als technisches Werkzeug zu sehen, sondern diese strategisch zu denken, passt gut zu uns.“

„Dass Cimpress bei seinen Upload and Print-Marken auf commercetools setzt, ist für unsere Unternehmensentwicklung ein Meilenstein“, freut sich Udo Rauch, CSO von commercetools. „Die digitale Disruption wälzt ganze Branchen um. Der fundamentale Vorteil der Digitalisierung liegt aber in der Chance, das Wissen um die Wünsche und Bedürfnisse der eigenen Kunden in passgenau zugeschnittene Geschäftsmodelle umzumünzen. Dies zeigt sich beispielsweise auch an der wachsenden Anzahl von Unternehmen, die mit hochpersonalisierten Produkten erfolgreich sind. Genau dort setzt unsere Lösung an: Mit uns können solche Konzepte flexibel umgesetzt werden.“