> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

2. Hamburger MarkenSlam

Schon zum zweiten Mal gibt der Marketing Club Hamburg e.V. den besten Start-ups aus Hamburg die Möglichkeit, sich im 8-Minuten-Pitch zu messen.

Sechs Hamburgische Gründungen Caté, Hellojet, Keleya, Lunchzeit, Soulworx und von Freude werden mit ihrem Unternehmen am Montag, 4. September 2017 beim Slam-Wettbewerb im Mindspace antreten. Die Jury bestehend aus Stefanie Hagenmüller (Senior Manager, Audit. KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Hamburg Leitung Start-up-Initiative KPMG) Heiko Hubertz (Founder Bigpoint & CEO Whow Games) und René Heß (Programmvorstand Marketing Club Hamburg e.V.) Dr. Katharina Schaefer (Geschäftsführerin Hamburg Media School) hakt nach, testet die Businessmodelle, das Publikum entscheidet bei zwei Messungen via Applaus über die Vorstellung. Gewinner ist am Ende das Start-up, das höchste Gesamtvotum am Ende erreicht hat. Außer Konkurrenz dabei: Berliner Projekt „Start with a Friend“, das Flüchtlinge in Deutschland mit ehrenamtlichen Bürgern zusammenbringt, damit Starthilfe fürs Leben bei uns gibt und aktiv lokal bei der Integration unterstützt. Zum Abschluss des Abends können sich alle der 120 Zuschauer und Teilnehmer beim Testen der beliebten Gurkenlimonade vom Hamburgischen Start-up „Cucumis“ austauschen und beim Business-Networking näher kennen lernen.

Vernetzung der Hamburgischen Gründerszene mit Marketing und Vertrieb
„Wir vernetzen mit dem 2. MarkenSlam erneut Marketing und Vertrieb mit Hamburgischen Start-ups an Alster und Elbe. Damit setzen wir in hanseatischem Stil erfolgreich weiter kontinuierlich fort, was wir mit dem „Hamma“-Award und der Auszeichnung für Nachwuchsunternehmen schon vor vielen Jahren gestartet haben“, meint Organisator Andreas Schweizer, Beirat & Mitglied in den Kommissionen „Programm“ und „Kommunikation“.