> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Optimizely mit neuem Marketingchef für EMEA

Die Experimentation-Plattform Optimizely hat Wouter van Vloten zum neuen Senior Director Marketing für Europa, den Nahen Osten und Afrika ernannt.
Optimizely GmbH | 05.10.2017

In dieser Funktion verantwortet der 40-Jährige den Ausbau der Marketingaktivität in der EMEA-Region mit dem Ziel, Strategien für die regionalen Märkte zu entwickeln und umzusetzen sowie die Nachfrage nach Experimentation-Lösungen in EMEA zu stärken.

Als Marketing-Profi mit mehr als zehn Jahren Marketing-Erfahrung bei globalen Playern war van Vloten zuletzt als Head of Marketing Northern EMEA bei LinkedIn dafür verantwortlich, die Kundenansprache über die Customer Journey hinweg zu optimieren sowie Programme und Kampagnen für die LinkedIn Hiring Solutions weiterzuentwickeln. Davor hatte van Vloten die erste EMEA Marketing- und Channel-Strategie für BlueCat Networks entwickelt, einen führenden Anbieter in den Bereichen IP-Adresse, Mobilität und Automatisierungslösungen.

Wouter van Vloten berichtet an Carl Tsukahara, Chief Marketing Officer von Optimizely. "Optimizely wächst weiter und arbeitet weltweit mit führenden Unternehmen zusammen. Da ist es wichtig, dass wir uns Führungskräfte ins Boot holen, die wissen, wie wir unsere europäischen Kunden besser ansprechen und ihre Bedürfnisse bedienen können“, so Carl Tsukahara. „Unser neuer Senior Director of EMEA Marketing Wouter bringt sehr viel Erfahrung mit. Er wird dafür verantwortlich sein, unsere Plattform noch bekannter zu machen und eine Go-to-Market-Strategie festzulegen. Außerdem wird er ein Team talentierter Marketingmitarbeiter leiten. Wir freuen uns, ihn in unserem Team begrüßen zu können."

„Optimizely wurde vor sieben Jahren gegründet und führt bereits heute den Digital-Experimentation-Markt an. Diese Dynamik fasziniert und motiviert mich. Zusammen mit meinen Teams aus Marketing-Profis möchte ich Unternehmen mit den richtigen Programmen und Kampagnen für Experimentation begeistern, die Experimentierkultur in der digitalen Welt vorantreiben, und das EMEA-Team von Optimizely dabei unterstützen, basierend auf moderner Data-Science-Technik das beste Angebot für unsere Kunden zu entwickeln“, sagt Wouter van Vloten.

„Experimentation Everywhere“ lautet Optimizelys Aufruf an Unternehmen, mit dem besonderen Fokus auf Personalisierung: Neben klassischen A/B-Tests lassen sich mit der Optimizely X-Plattform Webseiteninhalte und Apps auf Basis von Verhaltensdaten personalisieren. Das Layout der Webseite oder Produktseite wird an den Nutzerbedarf angepasst. Es wird ermittelt, in welcher Reihenfolge Suchergebnisse, Produkt- und Content-Empfehlungen ausgespielt oder neue mobile Features und Preisänderungen angezeigt werden sollen.

Die Webseiten-Besucher werden dabei unterstützt, die Informationsflut einer Webseite zu bewältigen und aus der komplexen Produktauswahl die für sie wichtigen Artikel herauszufiltern. So wird beispielsweise die Kundin eines Online-Shops bereits nach wenigen Klicks als modebewusste Schnäppchenjägerin auf Jeans-Suche kategorisiert und auf die rabattierten Markenprodukte aus dem Denim-Bereich aufmerksam gemacht. Analog dazu kann der Online-Shop den Suchalgorithmus eines qualitätsbewussten Käufers, der auf der Suche nach einer Bettdecke ist, in Echtzeit verwerten, die Seite personalisieren und hochwertige Daunendecken vor preisgünstigeren Plumeaus ausspielen.

Durch die Anbindung der Testumgebung auf dem Server des Kunden funktionieren die Experimente und die Personalisierung in Echtzeit, ohne dass sich die Kunden vorher anmelden oder anderweitig identifizieren müssen.