> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Seit Jahren erfolgreich: Branded Content

Branded Content ist im Marketing eine attraktive Ergänzung. Auf der DMEXCO 2018 diskutieren internationale Experten über das Element im Marketing-Mix.
DMEXCO | 02.09.2018
© DMEXCO

Es muss gar keine schreiende Vorstellung des Produkts oder der Dienstleistung sein. Was oftmals ausreicht: Ein unterhaltender und informativer Inhalt, dazu nur ein ausreichender Hinweis, das Logo lediglich eingeblendetes Logo. Dabei gar nicht mal entscheidend ist, ob das Thema zum Angebot passt. Das muss es nämlich gar nicht.

Branded Content gelingt auf die leise Weise. Die Nutzer honorieren es, wenn sie Information erhalten oder intelligent unterhalten werden. Sie verbinden diese Art von Content Marketing mit positiven Assoziationen. Damit gelingt eine langfristige Bindung an Unternehmen und Marke ohne großen Werbedruck. Dabei ist Branded Content gar nicht neu, sondern wird seit Jahrzehnten im Marketing-Mix erfolgreich eingesetzt.

Branded Content hat dabei eine ganz andere Aufgabe: Die positive Wahrnehmung von Marke und/oder Unternehmen.Dabei gibt es einen wesentlichen Unterschied zum Native Advertising. Während hier Produkt oder Dienstleistung sehr deutlich im Vordergrund stehen, eröffnet Branded Content mit einer subtileren Darstellung ganz andere Möglichkeiten.
hat. Auch, wenn beide Formate in einem redaktionellen Zusammenhang gesehen werden wollen, um einen nicht-werblichen Eindruck zu schaffen.

Ein hoher Nutzwert oder auch eine gelungene Unterhaltung muss auf den ersten Blick gar nichts mit dem eigenen Produkt zu tun haben. “Sponsored by…” oder auch “Powered by…” werden gern wahrgenommen, wenn der Inhalt stimmt. Die Transparenz ist in diesem Zusammenhang womöglich der entscheidende Faktor. Es gilt, das Interesse der Konsumenten zu befriedigen. Ob als Textbeitrag mit vielen illustrativen Fotos oder als Video: Die Variationsmöglichkeit der Formate ist groß.

Studien bestätigen, dass Internetseiten mit den eher unaufdringlichen Elementen des Content Marketings Konsumenten viel öfter zu einer positiven Kaufentscheidung führen konnten. Das Vertrauen der Konsumenten in die klassische Werbung ist gering. Dafür sind sie dem Branded Content gegenüber aufgeschlossen. Der Erfolg, wenn auch nicht immer sehr kurzfristig, gibt den Marketern Recht.

Ein gutes Beispiel dafür ist unter anderem Netflix. Mit einem“Paid Post” in der New York Times, der sich mit dem Thema “Gefängnisse in der USA” beschäftigt. Das angestrebte Ziel ist dabei die Begleitung zur Einführung der Serie “Orange is the New Black”. Der Erfolg der Serie ist weitgehend bekannt. Als Beispiele für guten Branded Content werden von Fachleuten immer auch “Red Bull” mit seinen Veranstaltungsreihen und seinem Entertainment genannt.

Entscheidend sind dabei immer hochwertige Inhalte, die in vielen Fällen einen besonderen Aufwand zur Erstellung benötigen. Dabei zeigen Erfahrungen über viele Jahre, wie positiv mit Branded Content das Image gestärkt werden kann. Gute Erfahrungen gibt es auch hinsichtlich der erreichten Kundenbindung.

Das Content Marketing ist in seinen zahlreichen Facetten eines der großen Themen der DMEXCO 2018, am 12. & 13. September in Köln. Im Expo-Bereich sind mehr als 200 Aussteller und Ansprechpartner aus der Agenturwelt sowie Spezialdienstleister und Technologieentwickler zu finden. Best Cases und Impulse gibt es im Rahmen der Conference.


Jetzt Tickets sichern!