> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

OertelCrystal: „Glanzwelten − Kristallglas meets Schmuck“ in Fürstenfeldbruck

Joh. Oertel & Co Kristallglas eröffnete am 8. und 9. Mai 2015 die Ausstellung "Glanzwelten - Schmuck meets Kristallglas".

Im Mittelpunkt der Ausstellung im Fürstenfeldbrucker Schmuckatelier stehen die fünf limitierten Vasenkollektionen Byzanz, Hamburg, Vienna, Edo und Manaus von OertelCrystal. Die außergewöhnlichen Meisterwerke aus Kristallglas zeichnen sich durch ihr einzigartiges Design und eine limitierte Auflage aus. Ein weiteres Highlight sind die neuen Vasen-Kollektionen „Sydney“ und „Shanghai“. Die handgefertigten Kunstwerke aus qualitativ hochwertigem Farbglas beeindrucken durch eine klare Formensprache und ergänzen in den Farben Lagune und Toffee ab sofort das Online-Sortiment des Traditionsherstellers. Zu sehen sind die Exponate bis zum 23. Mai 2015 in der Goldschmiede und Galerie Elke Mohaupt, Maisacher Straße 8, 82256 Fürstenfeldbruck.

„Mit unserer Ausstellung wollen wir Liebhaber für außergewöhnliche Kunstwerke in eine besondere Glanzwelt entführen und ihnen das eindrucksvolle Design unserer Produkte näher bringen“, erklärte Petra Schütte, Geschäftsführerin und Designerin von OertelCrystal. „Die Vernissage zu unserer Ausstellung war ein voller Erfolg. Wir blicken auf viele schöne Begegnungen, Impressionen und anregende Gespräche zurück. Wir bedanken uns bei allen Besuchern für ihr Interesse und freuen uns auf drei weitere Wochen, in denen wir einen Einblick in die Glas- und Goldschmiedekunst bieten werden.“

„Die Idee ist faszinierend, diese verschiedenen Materialien von Schmuckstücken mit Kristallkunstwerken zu kombinieren. Eine ganz neue Erfahrung, sie durchbricht die typischen Sehgewohnheiten. Ich hätte auch nicht gedacht, dass diese modern wirkenden Vasen aus mundgeblasenem Kristallglas sind. Aber wenn man die Objekte genauer betrachtet und anfasst, dann merkt man einfach den Unterschied“, fasste eine Besucherin ihre Eindrücke von der Vernissage zusammen.