> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Verbände  

Sortieren nach:
Der Deutsche Marketing-Verband: Berufsverband f&uuml;r das Marketing-Management in Deutschland und Dachorganisation der 63 Marketing-Clubs.
Der Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. ist Interessensvertreter aller Unternehmen, die mit oder im Internet Wertschöpfung betreiben.
Der BVDW ist die Interessenvertretung aller am digitalen Wertschöpfungsprozess beteiligten Unternehmen. Der BVDW unterstützt die dynamische Branche
Der bvik ist eine unabhängige Organisation für Marketing-Verantwortliche der Industrie und Profis der B2B-Kommunikationsbranche.
BITKOM ist das Sprachrohr der IT-, Telekommunikations und Neue-Medien-Branche. Er vertritt mehr als 1.000 Unternehmen, davon 750 Direktmitglieder.
Die Mitglieder des Gesamtverbandes Kommunikationsagenturen GWA geh&ouml;ren zu den besten Kommunikationsagenturen der Branche.
Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger e. V. ist die Spitzenorganisation der Zeitungsverlage in der Bundesrepublik Deutschland.
Der f:mp. ist unabh&auml;ngig und wird professionell geleitet. Er arbeitet personen- und zielorientiert. Bisher agiert er innerhalb Deutschlands.
foodwatch
10119 Berlin
Die 38 Fachverbände des VDMA vertreten die in den einzelnen Branchen der Maschinenbauindustrie repräsentierten Unternehmen.
GCB German Convention Bureau e. V.
60329 Frankfurt a. M.
Das GCB vermarktet Deutschland international und national als Standort für Kongresse, Tagungen, Events sowie Incentives.
Die DGOF vertritt Interessen der Online-Forscher im deutschen Sprachraum und veranstaltet regelmäßig die General Online Research (GOR)-Konferenz.
Der federführende Verband für Interessensvertretung, Selbstregulierung und Standards in der Deutschen Marktforschung.
Der BVPA ist die Interessenvertretung der Pressebild-Agenturen und Bildarchive in Deutschland.