> Das Dienstleisterverzeichnis für Marketing <        
print logo

Mit Blogmonitoring Negativ-PR vermeiden

13.06.2008 11:00

Blogmonitoring für Einsteiger
Konventionelle Medienbeobachtung reicht nicht mehr aus, seit Millionen
Weblogs eine Gegenöffentlichkeit mit hoher Aufmerksamkeit im Internet bilden
können.


Download des Webinars

Zum Speichern der Audiodatei rechte Maustaste und "speichern unter". Sie können aber auch direkt unseren Podcast abonnieren, auch direkt über iTunes.








Im Webinar zeigt Bernd Pitz, wie Sie mit einfachen Mitteln und wenig
Aufwand Blogs und Communities beobachten können.
Nicht nur etablierte (Print-)Medien berichten über Ihr Unternehmen, auch in
der stetig wachsenden Blogger-Gemeinde wird über Sie berichtet, aber Sie
kriegen das gar nicht mit. Wie Sie mit einfachen Mitteln das Geschehen in
Blogs und Communities beobachten und auswerten können, das zeigt Bernd Pitz
(Selbstverständlich - Rat & Tat für Medien und Marketing, Augsburg) in
seinem Webinar. Sie lernen, wie man systematisch alle Einträge über das
eigene Unternehmen in Foren, Diskussionslisten und Blogs beobachten kann.
Damit man diese Suchabfragen nicht ständig wiederholen muss, lassen sich die
Suchanfragen auch automatisieren und speichern.



Bernd Pitz volontierte bei der Augsburger Allgemeinen und arbeitete dort fast zehn Jahre lang als Redakteur. Er absolvierte an der FU Berlin das Studium der Journalisten-Weiterbildung. Im Jahr 2000 wechselte er als Chef vom Dienst zum Online-Marketing-Magazin „MARKET“ des Europa-Fachpresse-Verlages, einem Tochterunternehmen des Süddeutschen Verlages. Von 2003 bis Ende 2006 war er Leiter Online des Europa-Fachpresse-Verlages und interner Berater für das Online-Marketing anderer Unternehmen der Gruppe. Seit mehreren Jahren ist er Referent zu Online-Marketing-Themen, unter anderem bei der VDZ Zeitschriften Akadem

Files: