print logo
- Anzeige -

Online-Marketing- und Social-Media-Recht

Mit dem Wissen von konkreten Gerichtsentscheidungen juristischen Problemen im Online-Marketing aus dem Weg gehen.
Autor: Martin Schirmbacher,
Verlag: mitp-Verlag
2017, 2., überarbeitete Auflage, 832 Seiten, 39,99 Euro, mitp Verlag ISBN: 978-382669498
Beinahe überall im Online-Marketing lauern juristische Fallstricke, die teure Abmahnungen nach sich ziehen können. Hier schafft das umfassende Praxis-Handbuch von Dr. Martin Schirmbacher Abhilfe, der in seinem umfassenden Werk über die vielen Facetten der Rechtssprechung im digitalen Marketing berichtet. Anhand von realen Urteilen beschreibt er die aktuelle Rechtslage in den unterschiedlichen Teilbereichen des Marketings verständlich und übersichtlich strukturiert, sodass Marketer ohne juristische Vorkenntnisse schnell Antworten auf ihre Fragen finden. Besonders wertvoll wird das Buch durch abschließenden Mustertexte, die der Leser für seinen eigenes Unternehmen verwenden kann. Nicht allein dadurch wird das Werk zu einem unverzichtbaren Ratgeber für alle Praktiker im Online-Marketing. Aber auch Juristen bekommen mit diesem Buch einen hervorragenden Einstieg in das Thema Medienrecht.

Aus dem Inhalt:

Das umfassende Praxis-Handbuch für alle rechtlichen Fragen im Marketing
Zahlreiche Beispiele und konkrete Fälle aus der Praxis
Online-Marketing-Maßnahmen rechtssicher umsetzen
Wann verletzen Sie Rechte anderer?
Wie setzen Sie Ihre Rechte durch?
Die häufigsten Fehler im Online- und Social Media Marketing
Checklisten, Tipps, Mustertexte und Übersichten
Online-Marketing bietet nicht nur viele Chancen im Web, sondern beinhaltet auch rechtliche Tücken, die häufig von Nicht-Juristen kaum voraussehbar sind.

In diesem umfassenden und praktischen Handbuch werden alle Themen behandelt, die im Web zu rechtlichen Schwierigkeiten führen können, sei es, weil Sie unbewusst Rechte Dritter verletzen oder jemand anderes Ihre Rechte nicht beachtet.

Schirmbacher behandelt detailliert die nach deutschem Recht relevanten Aspekte des Social-Media- und Online-Marketings. In jedem Kapitel werden vorhandene Fälle herangezogen, um die einzelnen Sachverhalte und Fragestellungen zu verdeutlichen und anhand aktueller Urteile verständlich zu machen. So erhalten Sie eine konkrete und realitätsnahe Vorstellung, welche Probleme auftreten können und wie diese von Richtern oder Behörden bewertet werden.

Ein Kapitel zu Verträgen im Online-Marketing gibt Hinweise, wie Sie Ihre Verträge klug gestalten, so dass Diskussionen mit Ihrer Agentur oder Ihren Kunden gar nicht erst entstehen.

Zahlreiche Checklisten, Beispiele, Mustertexte und Tipps helfen Ihnen, juristisch „sauber“ zu bleiben und Fallstricke zu vermeiden, bevor es zu spät ist.