print logo
- Anzeige -

Leitfaden Ambient Media: Basiswissen, Tipps und Fallstudien für erfolgreiches Marketing in jungen Zielgruppen

Autor:

Ambient Media wird gerne etwas reißerisch als ein revolutionäres neues Medienformat hingestellt. Der Begriff ist zurzeit jedoch noch wenig trennscharf. Kleinster gemeinsamer Nenner der Ambient Media Formate ist, das sie im direkten Lebensumfeld eines überwiegend junges und überaus konsumorientierten Publikums stattfinden.

Es sollen also Werbemöglichkeiten direkt in der Welt und Wahrnehmung der 18- bis 29jährigen geschaffen werden. Ziel der Ambient Media ist es also, eine kompetente Zielgruppenansprache zu erreichen. Klasse statt Masse ist die ebenso einfache wie revolutionäre Prämisse dieser Werbeform. Und dabei sind nicht in erster Linie dicke Budgets und viel Manpower gefragt, sondern Kreativität, Innovation und eine klare Zielvorstellung.

Hier erfahren Sie:

Was Ambient Media sind,
Wie Sie mit Ambient Media exakt im Lebensumfeld Ihrer Zielgruppe werben können,
Warum Ambient Media kostengünstig sind,
Wie Sie mit Ambient Media klassische Kampagnen unterstützen,
Wie Sie eine Kultmarke erschaffen,
Wie Sie die MTV-Generation von der Couch locken,
Welche Ambient-Formate Sie für welche Webestrategie einsetzten.
Autorenbiographie
Kolja Wehleit, Jahrgang 1971, ist nach Tätigkeiten u.a. in Indien, Pakistan und Hong Kong heute geschäftsführender Partner der wpmc GmbH & Co.KG.

Das Unternehmen mit Niederlassungen in Bielefeld, Hamburg und London betreut Klienten im nationalen Markt ebenso wie transnationale Markteintritte. Alleinstellungsmerkmal gegenüber anderen Beratungsunternehmen ist die interdisziplinäre Ausrichtung des dynamischen Berater-Teams. Experten aus unterschiedlichen Bereichen arbeiten hier effizient zusammen. Dies wissen mittelständische Unternehmer, die mit wpmc eine hocheffiziente "outgesourcte Marketingabteilung" finden, ebenso zu schätzen wie internationale Unternehmen, die Spezialisten ohne Scheuklappen für komplexe Projekte engagieren. Als Gründungsmitglied des Fachverbandes Ambient Media e.V. ist Kolja Wehleit dort seit Beginn Mitglied des Vorstandes. Neben Gründung und Aufbau des Unternehmens Sit&Watch Werbeflächen GmbH zu einem der führenden Anbieter des deutschen Ambient Media Marktes bezieht er seine Kompetenz aus intensiven Marktforschungserhebungen, die wpmc zur Evaluierung der Wirkung und Reichweite der Ambient Media Formate durchführt ebenso wie aus engen Kontakten in den britischen Leitmarkt für Ambient Media. Diese Kompetenz erfährt Anerkennung durch zahlreiche Fachartikel sowie eine Referententätigkeit zu ebendiesem Thema auf den wichtigen Messen und Kongressen in Europa.

Magazinbeiträge zum Thema "Leitfaden Ambient Media"
Springen auch Sie auf den Werbezug der Zukunft…
Anfang der 90er Jahre tauchten in deutschen Großstädten zunächst vereinzelt, dann flächendeckend in den so genannten Trend- und Szenegastronomien Gratispostkarten auf. Ambient Media hatte den deutschen Markt erreicht! Das Phänomen der Gratispostkarte erhielt bald Gesellschaft von den ersten Toilettenwerbern. Die Firma mit dem sinnigen Namen „Sit&Watch“ installierte bundesweit in Kneipen A3-Plakatrahmen im Blickfeld über den Pissoirs und an den Türen der Toilettenkabinen.

Viel Werbung für wenig Geld -
Viel Werben mit wenig Geld! Ambient Media Experte Kolja Wehleit stellt Ihnen die Werbeformate der Zukunft vor. Effizient und zielgruppengenau werben im Lebensumfeld Ihrer Kunden! Lesen Sie jetzt das ganze Interview und erfahren Sie, wie Sie Ambient Media nutzen können. Es lohnt sich!