print logo
- Anzeige -

Tausend und eine Macht - Marketing und moderne Hirnforschung

Autor: Werner T. Fuchs,
Verlag: Schacher
2005, 264 Seiten, 29,80 Euro ISBN: 3280050332
Auch für Marketing-Fachleute gilt:Wer die beste Geschichte erzählt, erhält am meisten Aufmerksamkeit und damit die Macht über die Herzen und Wünsche seiner Zuhörerinnen und Zuhörer. Wie gute Marketinggeschichten entstehen und welche Szenen dabei von der neurologischen Struktur unseres Gehirns vorgegeben sind, führt Werner T. Fuchs in bildhafter Sprache vor.

So konsequent wie Werner Fuchs nutzte noch niemand die Ergebnisse der Hirnforschung für das Marketing. Die aus dem aktuellen Kenntnisstand der Neurologie abgeleiteten Instrumente werden höchst anschaulich vorgestellt, erweisen sich als praxiserprobt und sind damit sofort anwendbar.

Wenn Wissenschaft sich in so leichtfüßig erzählten Geschichten zu Wort meldet, wird sie auch gehört: Der geglückte Seiltanz zwischen Genauigkeit und Verständlichkeit macht dieses faszinierende Buch nicht nur zu einer Fundgrube für Marketingfachleute, sondern für alle, die wissen wollen, was in ihrem Kopf vorgeht.

Über den/die Autor/-in:

Werner T. Fuchs
Werner T. Fuchs lebt in Zug (Schweiz) als Marketingexperte und Werbefachmann. Zu seinen Kunden gehörten u. a. UBS und Swissair. Er promovierte in Germanistik und Theologie, beschäftigt sich seit 17 Jahren intensiv mit Hirnforschung und gibt seine Erfahrungen als Agenturinhaber, Dozent und Referent gerne weiter.

Aus der Presse:

Absatzwirtschaft (1.9.2006)
Hirnforschung und Marketing aus der Sicht eines klugen Geisteswissenschaftlers.

Marketing Journal (1.3.2006)
Fuchs brilliert als Erzähler , besonders durch die lockere Art, mit der er neurowissenschaftliche Fakten behandelt.

MD Marketing Director (1.2.2006)
Werner T. Fuchs verfasst keine trockene Abhandlung, sondern lässt sein geballtes Wissen aus dem Arbeitsleben als Lehrer, Marketingspezialist und Wissenschaftler in die Lektüre einfliessen. Zahlreiche überraschende Zitate unterstützen die Gedankenführung. Am Ende steht der Leser vor ganz neuen Perspektiven des Marketings.

Berliner Morgenpost (18.12.2005)
Was will der Mensch? Entscheidet er selbst oder ist er nur das Opfer chemischer und neutronaler Affekte? Diesen - auch für Werbung und Kommunikation - spannenden Fragen geht Werner T. Fuchs in seinem Buch "Tausend und eine Macht" nach.

Werbewoche (24.11.2005)
Werner T. Fuchs zeigt nicht, wie gute Geschichten erzählt werden, die wirken und, zu guter Letzt, überzeugen und verkaufen. Doch er gibt jedem, der seine Kommunikation überdenken und neu verstehen will, das Werkzeug dafür in die Hand.

Cash (24.11.2005)
Wie gute Marketinggeschichten entstehen und welche Szenen dabei von der neurologischen Struktur unseres Gehirns vorgegeben sind, führt Werner T. Fuchs in bildhafter Sprache vor.

KMU (1.11.2005)
Die Antworten auf Fragen, ob der Mensch selbst entscheidet, was der Mensch will, oder ob er nur das Opfer chemischer und neuronaler Affekte ist, ist für Werbung und Kommunikation interessant, denn sie können bewusst in die Praxis des Marketings einfliessen. Werner T. Fuchs hat zwölf "Werkzeuge" geschaffen, die helfen, unser Verständnis von der Arbeitsweise des Gehirns zu vertiefen.

www.4managers.de (1.11.2005)
Der geglückte Seiltanz zwischen Genauigkeit und Verständlichkeit macht dieses faszinierende Buch nicht nur zu einer Fundgrube für Marketingfachleute, sondern für alle, die wissen wollen, was in ihrem Kopf vorgeht.

Flash (6.10.2005)
Fuchs hat zwölf leicht zu verstehende, unterhaltsame ‚Werkzeuge‛ kreiert, die helfen, Kommunikation grundsätzlich neu zu verstehen und auf die Arbeitsweise des Gehirns abzustimmen.

Neue Luzerner Zeitung (4.10.2005)
Warum haben Windeln und Bier etwas miteinander zu tun? Weil cleveres Marketing durch Gehirn geht. Dies beweisen auch Harry Potter und die Bibel.(Interview mit Werner T. Fuchs)

Marketing Journal (1.10.2005)
Hirnforschung und Marketing? Passt das zusammen? Ja, denn die Hirnforschung beschäftigt sich damit, wie der Mensch denkt. Und Marketing weiss, wie man dieses Denken beeinflussen kann. Autor Werner T.Fuchs untersucht genau diese Schnittstelle und verbindet in seinem Buch die Hirnforschung mit Marketing, Werbung und Kommunikation – also genau mit den Bereichen, in denen es um die Beeinflussung von Entscheidungen geht.

stellenlinks.ch (1.9.2005)
Der bisher beste Ratgeber zum Thema.

Zuger Presse (26.8.2005)
Was im Kopf vorgeht, beantwortet die Hirnforschung. Wie man den Menschen beeinflusst, weiss das Marketing. Wie diese beiden Bereiche verbunden werden können, beweist Werner Fuchs.

Zuger Woche (10.8.2005)
Wie gute Marketinggeschichten entstehen und welche Szenen dabei von der neurologischen Struktur unseres Gehirns vorgegeben sind, führt Werner T. Fuchs in bildhafter Sprache vor. So konsequent wie Werner Fuchs nutzte noch niemand die Ergebnisse der Hirnforschung für das Marketing. Der geglückte Seiltanz zwischen Genauigkeit und Verständlichkeit macht dieses faszinierende Buch nicht nur zu einer Fundgrube für Marketingfachleute, sondern für alle, die wissen wollen, was in ihrem Kopf vorgeht.