print logo
- Anzeige -

Mit Online-Marketing mehr Kunden erreichen - Traditionsunternehmen testet den Werbemanager

Ein professioneller Internetauftritt ist für Handwerksbetriebe ein Muss. Schließlich ist die Website die erste Anlaufstelle für Interessenten, die im Internet nach Produkten suchen.

Dies gilt auch für die mehr als 45.000 Installateure und Heizungsbaubetriebe in Deutschland. Zu ihnen gehört Quast, Boerger & Böhm aus Nürnberg: Die Traditionsfirma stellt auf ihrer Website Kompetenzen und Dienstleistungen rund um Tankservice und Heizungsbau vor. Um noch mehr potentielle Kunden in der Region gezielt im Netz anzusprechen, setzen Quast, Boerger & Böhm seit kurzem auf Online-Marketing – mit Erfolg.

Immer mehr Verbraucher suchen heute erst im Internet nach Handwerkern, bevor sie persönlich Kontakt aufnehmen. Hier hat derjenige Anbieter die Nase vorn, der mit gezielter Online-Werbung auf sich aufmerksam macht. Wenn den Werbetreibenden dazu Zeit und Know-how fehlen, stehen Experten mit Rat und Tat zur Seite. So auch die Deutsche Post, die mit dem Werbemanager eine Online-Marketing Lösung für kleinere und mittelständische Unternehmen anbietet.

Kunde aus der Region im Fokus
Was die Geschäftsführung von Quast, Boerger & Böhm bewog, den Werbemanager einzusetzen, war seine Ausrichtung auf lokal gesteuerte Online-Werbung. Schließlich sucht der Kunde vor allem Anbieter aus seiner Region, wenn er Hilfe für die Wartung oder den Austausch seiner Heizung oder Tankanlage benötigt. Um von diesen Interessierten gefunden zu werden, nutzt das Unternehmen Suchmaschinen-Marketing. Dabei erscheinen Textanzeigen rechts oder oberhalb der Suchergebnisse bei Google.
Geschäftsführer Thomas Lohr: „Wir wollten uns genau da präsentieren, wo heute unsere Kunden sind bzw. nach Handwerkern suchen. Und das ist im Internet. Der Werbemanager hat uns geholfen, Interessenten auf uns aufmerksam zu machen und auf unsere Website zu lenken.“

Alle Ziele erreicht
Mit dem Einsatz des Werbemanagers hat Quast, Boerger & Böhm GmbH seine Ziele schnell erreicht: der Bekanntheitsgrad steigerte sich, es kamen mehr Besucher auf die Website, das Unternehmen generierte viele Online-Anfragen und gewann neue Kunden. Die schnelle Umsetzung bis zur Realisierung, die Kalkulierbarkeit der Kampagne – das Budget betrug ca. 1.500 Euro für zwölf Wochen – und das regelmäßige Reporting überzeugten.
„Innerhalb kürzester Zeit ist unsere Präsenz im Internet messbar gestiegen. Der Werbemanager ist ideal für kleine und mittelständische Unternehmen. Dank der unkomplizierten und schnellen Abwicklung konnten wir unseren Bekanntheitsgrad in der Online-Welt deutlich steigern!“ freut sich Christian Steglich, Betriebsleiter der Quast, Boerger & Böhm GmbH.

So funktioniert der Werbemanager – Schritt für Schritt, Klick für Klick
1. Klicken Sie sich auf www.werbemanager.de auf den Button „Jetzt Kampagnen online buchen“
2. Wählen Sie die Werbeform, Ihr Werbebudget und das Startdatum Ihrer Kampagne aus
3. Buchen Sie Ihre Kampagne und geben Ihre Kontakt- und Zahlungsdaten ein
4. Nach der Buchung kontaktiert Sie das Expertenteam der Deutschen Post, um Sie zu beraten und gemeinsam mit Ihnen die gewünschte Region, die Suchbegriffe und das Banner festzulegen.

Für Sie zusammengefasst:
Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um Online-Marketing

Welche Werbebausteine eignen sich?
Wie bei klassischen Anzeigen gibt es auch bei Online-Werbung viele verschiedene Varianten. Welche Form die richtige ist, entscheiden Faktoren wie die Zielsetzung, die Zielgruppe und auch das Budget. Die Deutsche Post empfiehlt Suchmaschinen-Marketing und Bannerwerbung. Beim Suchmaschinen-Marketing erscheinen Textanzeigen passend zum Suchbegriff neben oder über den natürlichen Suchergebnissen, zum Beispiel die sogenannten AdWords bei Google. Durch einen Klick auf die Textanzeige gelangen die potenziellen Käufer auf die eigene Website. Suchmaschinen-Marketing ist bestens zur Steigerung des Abverkaufs geeignet, da die Internetnutzer bereits gezielt nach Produkten oder Dienstleistungen suchen. Zusätzlicher Vorteil: Der Werbetreibende zahlt nur, wenn jemand tatsächlich auf die Textanzeige klickt (Kosten pro Klick). Banner sind Grafiken oder animierte Anzeigen, die als Werbeeinblendungen auf Internetseiten erscheinen. Bannerwerbung erzielt viel Reichweite und ist besonders gut für die Imagepflege und Markenbildung sowie die Steigerung des Bekanntheitsgrads geeignet. Um Streuverluste zu vermeiden, sollte Online-Werbung regional ausgesteuert, also nur Internetnutzern aus dem Einzugsgebiet angezeigt werden.

Wie wird Werbung im Netz gebucht und umgesetzt? Bei dieser komplexen Materie ist es sinnvoll, die Hilfe von Internetmarketingprofis in Anspruch zu nehmen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, beispielsweise auf Online-Marketing spezialisierte Werbeagenturen zurückzugreifen. Für kleinere Unternehmen lohnt das oft nicht, da die Kosten zu hoch sind. Ein Beispiel für komfortable Online-Marketing-Lösungen, die auf die Bedürfnisse kleiner und mittelständischer Unternehmen zugeschnitten sind, ist der „Werbemanager“ der Deutschen Post. Er erfordert keine speziellen Kenntnisse, denn der Werbetreibende erhält Planung, Gestaltung und Schaltung seiner Kampagne aus einer Hand. Die Online-Experten der Deutschen Post beraten, setzen die Kampagne individuell auf und optimieren sie stetig. Ein monatliches Reporting sorgt für Transparenz und belegt den Erfolg der Kampagne.

Welche Werbefrequenz ist wichtig?
Eine einzige Anzeige macht noch keinen Werbeerfolg, das ist auch im Internet nicht anders.
Um von Verbrauchern gefunden zu werden, empfiehlt sich kontinuierliches Werben im Netz mittels Suchmaschinen-Marketing, um Präsenz zu zeigen und ein „Grundrauschen“ zu gewährleisten. Werbetreibende sollten ihrer Kampagne eine Anlaufzeit von mehreren Wochen zugestehen, bevor sie optimal eingestellt ist. In einem solch dynamischen Umfeld wie dem Internet raten Experten zu einer kontinuierlichen Optimierung der eigenen Kampagnen mittels Anpassung und Definition von Suchbegriffen. Diese zeitaufwendigen Prozesse werden beim „Werbemanager“ von den Kampagnenmanagern der Deutschen Post übernommen. Sie sind von Google zertifiziert und bauen die Kampagnenoptimierung kontinuierlich aus – unterstützt von einer speziellen Software, die anhand tagesaktueller Analysen die Keywordgebote optimiert. Dadurch reduzieren sich die Kosten pro Klick im Laufe der Zeit, während sich die Anzahl der Klicks fortwährend erhöht. So wird das Werbebudget effizient eingesetzt.