print logo
- Anzeige -

Fangating

Die Zahl potentieller Fans ist groß, aber sie kommen nicht von allein. Daher ist das Thema Fangating bereits bei der Konzeption der Fanseite wichtig.
rabbit eMarketing GmbH | 03.12.2012

Vom Besucher zum Fan

Die Facebook-Fanseite steht, der Redaktionsplan verspricht interessante Inhalte, spannende Aktionen sind konzipiert und ein motiviertes Team wartet ungeduldig darauf, auf Facebook den direkten Dialog mit Kunden aufzunehmen. Nur ein entscheidender Erfolgsfaktor fehlt noch: die Fans – und die kommen nicht von alleine. Das Gewinnen von Fans sollte bereits bei der Konzeption der Social-Media-Aktivitäten geplant werden. Schließlich muss eine kritische Masse an Fans erreicht werden, um die Facebook-Präsenz mit Leben zu füllen.

„Das Gewinnen von Fans sollte bereits bei der Konzeption der Social-Media-Aktivitäten geplant werden.“

20 Millionen potenzielle Fans

Um das gewaltige Potenzial der über 20 Millionen Facebook-Mitglieder in Deutschland zu erschließen, empfehlen sich gezielte Anzeigenkampagnen in Facebook. Sie sorgen für Aufmerksamkeit und Traffic auf der Facebook-Seite. Doch nicht jeder Besucher einer Facebook-Seite wird auch gleich Fan. Fangating hilft, Besucher von Fanseiten zum heiß begehrten Klick auf „Gefällt mir“ zu motivieren. Wer Fans für die eigene Facebook-Unternehmensseite gewinnen will, kann diese auch kaufen. Die Datenqualität ist jedoch mehr als fragwürdig. Es geht nichts über Fans, die „selbst gesammelt“ wurden, sprich aus eigenem Antrieb auf „Gefällt mir“ geklickt haben. Hier stimmen Motivation und Loyalität. Zudem darf guten Gewissens unterstellt werden, dass diese Gruppe tatsächlich am jeweiligen Unternehmen und seinen Angeboten interessiert ist und auch wirklich zu dessen Zielgruppe zählt.

„Ein Klick auf Facebook sorgt nicht nur für eine einmalige Interaktion, sondern führt zum Aufbau einer Beziehung.“

Mit Facebook-Ads gezielt werben

Um Traffic auf der Facebook-Unternehmensseite zu generieren, der für ein Unternehmen interessant ist, sind Facebook-Ads hervorragend geeignet. Die Vorteile der Anzeigenschaltung im sozialen Netzwerk Nummer 1 sprechen für sich: Werbekunden können hier entsprechend ihrer Zielgruppendefinition exakt festlegen, welche Facebook-Mitglieder mit welchen soziodemografischen Merkmalen in welcher Region durch ihre Anzeigen auf Facebook angesprochen werden sollen. Darüber hinaus wird bereits in der Anzeige die Möglichkeit zum „Gefällt mir“-Klick gegeben. Um diesen Klick zu erhalten beziehungsweise Facebook-Mitglieder zum Besuch der Unternehmensseite zu motivieren, muss die Anzeige klar und verständlich die dort zu erwartenden Mehrwerte und Vorteile kommunizieren. Weitere Pluspunkte der Anzeigen auf Facebook sind die Möglichkeit, eingesetzte Budgets selbst festzulegen, Anzeigen bei Bedarf auszusetzen sowie die einfache Schaltung der Facebook-Ads.

„65,7 Prozent der befragten US-Unternehmen, die bereits auf Facebook geworben haben, planen erneute Anzeigenschaltungen."

Der aktuellen Studie „Merchant Confidence Index” des amerikanischen Merchant Circle zufolge planen 65,7 Prozent der befragten US-Unternehmen, die bereits auf Facebook geworben haben, dies wieder zu tun. Und auch wenn der Preis pro Klick, der sich in Deutschland bei 0,37 Euro eingependelt hat, verglichen mit Google AdWords oder Banner-Werbung höher ist, sind Facebook-Ads eine hervorragende Option: Ein Klick auf Facebook sorgt nicht nur für eine einmalige Interaktion, sondern führt zum Aufbau einer Beziehung. Denn wer einmal „Gefällt mir“ geklickt hat, erhält immer wieder neue Botschaften und Möglichkeiten, zu interagieren. Andere Werbeformen leisten dies nicht.


rabbit eMarketing ist eine auf den professionellen Online-Dialog spezialisierte Full Service-Agentur für E-Mail, Mobile sowie Social Media Marketing. Der E-Commerce-Spezialist und Outsourcing Partner entwickelt intelligente Kampagnen, die die verschiedenen Kanäle des Online Marketing effizient vereinen. Am Standort Frankfurt werden derzeit über 65 Mitarbeiter beschäftigt. Für sein Geschäftskonzept erhielt das Unternehmen 2005 den Gründerpreis der Stadt Frankfurt und 2008 den Hessischen Gründerpreis.

Zu den aktuell über 200 aktiven Kunden verschiedenster Branchen gehören der gehobene Mittelstand, international agierende Großunternehmen und einige der bekanntesten Online-Shops Deutschlands. Zahlreiche Kampagnen von rabbit eMarketing wurden in den letzten Jahren mit renommierten nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Geschäftsführer von rabbit eMarketing sind die Online-Dialog-Pioniere Uwe-Michael Sinn und Nikolaus von Graeve.