print logo
- Anzeige -

Netzwerkmonitoring besser machen

IP-Netzwerke strukturiert aufbauen und erweitern und Monitoringtools entlasten.

Die Anforderungen an Netzwerke und Infrastrukturausstattungen steigen stetig: Die Geschwindigkeit und Leistungsfähigkeit wachsen enorm, was durch Mobilität, Cloud-Lösungen und das Web 2.0 hervorgerufen wird. Die Komplexität der Netzwerktechnologien und Applikationen nimmt dementsprechend zu. Dies lässt auch den Anspruch an das Netzwerkmonitoring steigen.
Eine effiziente Überwachung der Netzwerke erfordert vorab einen strukturierten Aufbau der IP-Netzwerke. Diese Replizierung, Aggregation und Filterung ist unerlässlich, um den stetig wachsenden Datenstrom optimal an benötigte Überwachungs-, Analyse- oder Aufzeichnungstools weiterzuleiten. Dabei kann der Datenverkehr von 10 Gbps- Verbindungen gefiltert werden; die Daten werden jedoch auch an ein 1 Gbps- Überwachungstool weitergeleitet. Das verlängert zum einen die Einsatzdauer der Tools und erspart zum anderen die Anschaffung teurer 10 Gbps- Monitoringlösungen. Außerdem kann der Kunde nun sämtliche Analyse- und Überwachungslösungen nebeneinander einsetzen und muss aufgrund von Spanport-Zuordnungsproblematiken auf keine verzichten. Auch alle Daten des Hauptnetzwerkes und der Niederlassungen sollten zentralisiert werden. Das wiederum ermöglicht den Einsatz von zentralen Überwachungs- und Analysetools und erspart die Anschaffung von zusätzlichen Tools für jede Niederlassung.
Diese zur Filterung und Strukturierung der Netzwerke eingesetzten Lösungen erleichtern das anschließende Monitoring. In diesem Bereich können vor allem die Produkte von Gigamon ideal eingesetzt werden. Das Gigamon GigaVUE-Portfolio, bestehend aus hochverfügbaren Lösungen mit höchster Portdichte, ermöglicht die intelligente Bereitstellung des richtigen Netzwerkdatenverkehrs an IT-, Sicherheits-, Überwachungs- und Verwaltungssysteme. So wird ein bisher unerreichter Überblick über den gesamten Datenverkehr der bestehenden physikalischen und virtuellen Netzwerke möglich - ohne dabei die Performance oder Stabilität der Produktivumgebung zu beeinflussen. Die Effizienz und Effektivität der eingesetzten Monitoringtools wird dadurch deutlich verbessert.
Applikationsmonitoring mit Empirix
Ein strukturierter Aufbau von IP-Netzwerken ist u.a. auch die Voraussetzung für ein funktionierendes Applikationsmonitoring. Um eine hohe Servicequalität der eingesetzten Anwendungen zu gewährleisten, müssen diese während des laufenden Betriebs einem durchgängigen Applikationsmonitoring unterzogen werden. Hier helfen die spezialisierten Lösungen von Empirix: Bei einer 24/7- Überwachung ist es essentiell zu wissen, welche Erfahrung der Kunde bei der Nutzung der Applikationen macht. Das verhindert die Kundenabwanderung und trägt gleichzeitig zur Neukundengewinnung bei.
Speziell das Empirix Hammer XMS ist ein umfangreiches Monitoringsystem, mit dem das Verhalten und die Servicequalität von VoIP- und/oder TDM / Mobile-Netzwerke rund um die Uhr überwacht werden können. Negative Trends in den Qualitätsmetriken können so frühzeitig aufgedeckt und Problemfälle proaktiv gelöst werden - noch bevor der Kunde in Mitleidenschaft gezogen wird. Eine zentrale Anzeige aller Anrufinformationen sowie umfangreiche Diagnose-, Analyse- und Reportingfunktionen und Drill-Down-Funktionen verschaffen einen sehr schnellen Überblick über Leistungsverhalten, Trends und Verkehrsmuster. Durch eine flexibel an User Skills anpassbare Benutzeroberfläche lässt sich das System leicht bedienen. Der modulare Aufbau hat ebenfalls Vorteile: Das System kann auf die unterschiedlichsten Anforderungen zugeschnitten und erweitert werden.
Erweiterung um ein analytisches Toolset
Als perfekte Ergänzung zum beschriebenen HammerXMS kann das Empirix Hammer xCentrix eingesetzt werden. Mit diesem analytischen Toolset können angereicherte Netzwerk-, Business- und Kundendaten aus den verschiedensten Perspektiven ausgewertet werden. Das Resultat: Die Muster, auf Grundlage derer strategische Entscheidungen gefällt werden können, sind leichter identifizierbar.
Und es befreit Sie sogar von lästiger Handarbeit: Das Erstellen von Reports, das Schreiben von SQL-Statements und die Auswertung von Daten auf Basis zugrundeliegender Call Detail Records (CDR) ist passé.
Alle diese Produkte erhalten Sie über Telenet: Als offizieller Distributions- und Integrationspartner von Empirix und Gigamon in der DACH-Region. Wir beraten Sie gern.