print logo
- Anzeige -

Mit Bauherrenempfehlungen als Hausanbieter sicher zum Erfolg!

Es ist eine Binsenweisheit, dass es kein wirkungsvolleres Marketinginstrument als das Empfehlungsmanagement gibt.
Theo van der Burgt | 22.12.2013

Mit ein paar kleinen Umschichtungen im Marketingbudget lassen sich diese sogar zum Aufbau eines Empfehlungskonzeptes hervorragend verwenden. So können Sie erheblich mehr Erfolg mit deutlich weniger Aufwand erzielen.

Das alleine schon zeigt die tatsächliche Wertigkeit der Investition in die professionelle Ermittlung der Bauherrenzufriedenheit, von der Werbewirksamkeit dieser Maßnahme ganz zu schweigen.

Machen Sie sich zunächst Ihre Werbungskosten je Adresse, besser Auftrag bewusst!
Als Profi aus dem Fertig- oder Massivhaus-Bau sollten Sie wissen, was Sie jeder neue Auftrag kostet. Rechnen Sie einmal exakt aus, wieviel Sie sparen, wenn Sie Ihr Empfehlungsmanagement aktivieren:

• Es sind – alle Maßnahmen zusammengerechnet – etwa 2.000,00 Euro für jeden Auftrag bzw. Bauherrn, den Sie darüber gewinnen
• Wenn Sie richtig kalkulieren, sollten Sie auch die Overheads einbeziehen, und schon reden wir über etwa 2.500,00 Euro je Auftrag
• Und wenn Sie die Gemeinkosten umlegen, landen Sie bei fast 3.000,00 Euro je neuem Auftrag

Eine Empfehlung, die zum Auftrag führt, kostet erst einmal nichts. Allerdings sollten Sie sich nicht lumpen lassen und auch hier ein Budget kalkulieren und freigeben, das in der Praxis bis zu 750,00 umfassen sollte.

Bauherrenzufriedenheit bedeutet in Nachhaltigkeit zu investieren

Die Vorteile der Bauherrenzufriedenheit und den vorstehenden Zusammenhang sollten Sie sich zunächst bewusst machen, denn davon hängt sehr Ihre Motivation ab, mit der Sie an dieses Thema herangehen.

Schließlich geht es um die effizienteste Investition in den Vertrieb, die vorstellbar ist, außerdem geht es wie immer um Ihr Geld!

Erfolge zu mehr Bauherrenzufriedenheit systematisch vorbereiten!

Wenn Sie ein wenig vordenken und Ihre Erfahrung und die Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Hilfe nehmen, ist dies ein erster Schritt der Herangehensweise. Wiederkehrend-auftauchende Reibungsfelder, Schnittstellen, die zu Problemen führen, alles meist eine Frage der Kommunikation, wie es unsere Untersuchungen immer wieder eindrucksvoll belegen. Sie können auch auf Bauherrenempfehlungen spezialisierte Berater oder Coaches hinzuziehen.

Einzige Voraussetzung: Zufriedene Kunden

Um mit der Bauherrenzufriedenheit offensiv umgehen zu können bedarf es natürlich eines Großteils zufriedener Kunden. Malen Sie dabei nicht schwarz, denn die Praxis hat in vielen Fällen gezeigt, dass die Zufriedenheitsquote aus Sicht der beteiligten Unternehmen vorher als zu gering eingeschätzt wird.
Gesunde Selbstkritik ist wichtig, sollte Sie aber nicht davon abhalten, sich einer Bauherrenzufriedenheitsuntersuchung zu stellen. Auf was warten Sie?

Beste Grüße aus Meerbusch und weiterhin viel Erfolg bei der Umsetzung wünscht Ihnen

Theo van der Burgt (c/o Bauherrenreport)

Über unser BAUHERREN-PORTAL.COM sind demnächst Bauherren-Bewertungen, Referenzen und Empfehlungen auch in folgenden Regionen zu erwarten: Oberbergischer Kreis, Olpe, Lindau (Bodensee), Donau-Ries, Oberallgäu, Düsseldorf, Rhein-Erft-Kreis, Oberhausen, Bad Windsheim, Unterallgäu, Hamburg-Mitte, Havelland, Märkisch-Oderland.