print logo
- Anzeige -

Allianz, Audi und Co. werten ihre Produkte und Leistungen ab!

Unternehmen und Selbstständige krönen ihre Produkte und Dienstleistungen mit Vokabeln wie innovativ, nachhaltig, modern, zukunftsweisend.
Erhard Schätzlein | 21.02.2014

Im krassen Gegensatz dazu ist meistens die gesamte Geschäftskorrespondenz bis hin zum Internetauftritt mehr oder weniger gespickt mit altmodischen, umständlichen oder gar überflüssigen Wörtern und Formulierungen.

Was passiert dann beim Lesen? Gefühlsmäßig erkennen wir diese Schwachstellen und übertragen diese negative Qualität auf die Produkte und Dienstleistungen. Zusätzlich motiviert dieser Stil nicht zum Weiterlesen, sondern dazu, vorzeitig aus dem Text auszusteigen.

Jetzt wollen Sie es genau wissen: Welche Wörter sind altmodisch, welche modern? Am besten erkennen Sie die Unterschiede, wenn Sie einige Original-Beispiele und meine Vorschläge lesen:

Informationen über dieses Verfahren finden Sie in unserer Broschüre. -
Unsere Broschüre informiert Sie über dieses Verfahren. +

Hierzu senden wir Ihnen anbei eine Auflistung der Ansprechpartner. -
Dazu erhalten Sie eine Liste mit den Ansprechpartnern als Anlage (oder PDF). +

An unser Angebot halten wir uns 2 Wochen gebunden. -
Unser Angebot gilt 2 Wochen [leserorientiert: Datum nennen]. +

Im Internetauftritt sieht es nicht so viel besser aus, wie diese Beispiele zeigen:

Zum 31.12.2012 belief sich das für Dritte verwaltete Vermögen auf 1.438 Milliarden Euro. (Allianz) -
Zum 31.12.2012 verwalteten wir für Dritte ein Vermögen von 1.438 Milliarden Euro. +

Für sämtliche A3-Varianten steht nun ein Online-Service namens Kraftstoffpreise bereit. (AUDI) -
Für alle A3-Varianten können Sie jetzt den Online-Service „Kraftstoffpreise“ nutzen. +

Das erste am Markt befindliche Produkt ist eine …(Arthro Kinetics) -
Das erste Produkt am Markt ist eine … +

Diesen mehr oder weniger ausgeprägten mittelalterlichen Schreibstil sehen Sie mit wenigen Ausnahmen in Briefen, E-Mails, Berichten, Internetauftritten, Bedienungsanleitungen, Verträgen …

Trotzdem reagieren so gut wie alle Leser/-innen auf moderne Aussagen deutlich positiver. Dieser Stil ist verständlicher und Anschläge bzw. Worte werden gespart (liefern statt anliefern, inzwischen statt in der Zwischenzeit/ zwischenzeitlich, deshalb statt aus diesem Grund).

Woran erkennen Sie, ob ein Wort oder eine Formulierung altmodisch oder modern ist? Beantworten Sie dazu diese Frage: Wie würde ich diesen Sachverhalt am Telefon oder im Gespräch formulieren? Meistens ist unsere mündliche Sprache moderner und verständlicher. Achten Sie zusätzlich auf Ihr Gefühl. Wenn Sie sich schon beim Schreiben fragen, ob Sie gerade altmodisch formuliert haben, dann ist dies sicher so.

Schwieriger ist es, schnell die modernen Alternativen zu finden. Sie wissen genau: Je mehr wir uns anstrengen, desto weniger Output kommt. Kaum lassen wir los, produziert unser Gehirn passende Alternativen – natürlich braucht dies seine Zeit.

Wollen Sie zusätzlich viel Zeit sparen, nutzen Sie unser Lexikon „Moderner Schreibstil“ als Ihren Verbündeten – . Er verrät Ihnen in Sekunden für mehr als 3.200 altmodische Wörter/Formulierungen die modernen Alternativen. Schauen Sie sich einen kostenlosen Auszug an und Sie werden überrascht sein.
www.textoptimierungscoach.de/text-service/

Werten Sie also Ihre modernen Produkte und Leistungen auf. Ihre neuen Texte kommen dann frischer, lebendiger und ehrlicher daher und sind Ihren Lesern/Kunden wesentlich sympathischer.
Ihr Umsatz profitiert ebenfalls.

Hier können Sie Ihre Schreib-Geschenke anfordern – Einleitungssätze, Ankündigungen, Schlusssätze –
www.textoptimierungscoach.de.

Viel Erfolg mit Ihrer Korrespondenz!

Erhard Schätzlein
Textoptimierungscoach