print logo
- Anzeige -

Als Fertighaus-Produzent Zufriedenheit wirkungsvoll nach außen kommunizieren

Die Ziel-orientierte Kommunikation über und um die Bauherren-Zufriedenheit in Ihrem Unternehmen garantiert Ihnen den größten, nachhaltigen Erfolg.
Theo van der Burgt | 14.05.2014

Strategie der richtigen Schritte

Bauherren-Zufriedenheit kann aktiv gestaltet und geformt werden, und zwar von Anfang an! Je deutlicher Sie über die Ziele in Sachen Bauherren-Zufriedenheit reden, desto klarer werden Sie verstanden, nicht nur von Ihren Mitarbeiterinnen, sondern auch von Ihren Bauinteressenten, Bauherren und Subunternehmern/Handwerkern und am Ende von jedem neuen Interessenten!

Binden Sie die Bauherren-Zufriedenheit Ihrer Bauherren in möglichst jedes Gespräch ein, ob Führungsgespräch mit Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hier oder Jahres- bzw. Auftrags-Gespräch mit Ihren Handwerkern dort.

Die richtigen Fragen stellen

Fragen Sie als Unternehmer bei jeder Möglichkeit, die sich Ihnen bietet, nach:

• Wie steht es um die aktuelle Zufriedenheit bei unseren Bauherren?
• Und bei denen, die letzte Woche oder vor vier, sechs Wochen gerade abgeschlossen wurden?
• Wo stehen wir insgesamt im Durchschnitt der letzten Monate, des letzten Jahres?
• Wo gibt es im Unternehmen Unterschiede, Defizite in Abläufen und Kommunikation?
• Wo werden unsere Bauherren zu wenig mitgenommen?
• Halten Sie Ihre Mitarbeiter zur ständigen Kommunikation an und überprüfen Sie diese!
• Sind die zugesagten Arbeiten erledigt und wie ist der Bauherr benachrichtigt worden?
• Wie hat er darauf reagiert?
• Wann kommt von wem das nächste Referenzschreiben?

Vergewissern Sie sich und holen Sie sich ein weiteres Lob ab, mit dem Sie Ihren Referenz-Ordner füllen!

Absprungrate von Bauinteressenten reduziert sich wie von selbst!

Unsere Untersuchungen zu Absprungraten im Massivbau und im Fertighaus-Bereich zeigen immer wieder, dass Bauinteressenten aufgrund mangelnder Transparenz plötzlich in der Informations- und Beratungsphase dem Bauunternehmen den Rücken zukehren.

Das geht soweit, dass manche Bauinteressenten trotz vieler erfolgter, positiver Gespräche dem Bauunternehmen die weitere Zusammenarbeit verweigern, weil sie sich nicht verstanden fühlen.

Manche tauchen einfach ab, erkennen die Nummer des Fachberaters im Display ihres Handys und stellen sich buchstäblich tot!

Nicht so, wenn es triftige Gründe gibt, bei Ihrem Unternehmen zu bleiben: Der wohl triftigste Grund ist die erkennbare, ständige Beschäftigung mit der Zufriedenheit der Bauherren und dem daraus nachvollziehbaren Bauherrenzufriedenheitsindex.

Professionelle Herangehensweise notwendig

Erst einmal ist es richtig, die Bauherren-Zufriedenheit in den Vordergrund der unternehmerischen Interessen zu rücken.

Zunächst könnte eine einfache, durchgängige und vollständige Befragung ausreichen. Wenn Sie allerdings überdurchschnittlich gute Ergebnisse erzielen wollen, sollten Sie einen Profi einschalten. Der weiß, was zu tun ist, nimmt Ihnen die Arbeit ab und analysiert seriös und gewissenhaft, was Ihre Bauherren zu sagen haben.

Der Extrakt aus diesen Bewertungen ist es, der für die beste Marketingkampagne Ihres Unternehmens in Form von Begeisterung sorgt.

Alle Möglichkeiten zur Begeisterung nutzen

Nutzen Sie Ihr Potential an zufriedenen Bauherren, Ihre im Bau befindlichen Häuser, aktuelle Aktionen etc., um zukünftige Bauherren leichter und nachhaltiger durch Begeisterung zu gewinnen.

Vor allem sollten Sie größten Wert auf Ihre glaubwürdige, extern zertifizierte, rekonstruierbare Bauherrenzufriedenheit legen!

Wenn Sie diese marketingmäßig ausschlachten, lässt sich leicht eine Begeisterungskampagne damit fahren, die ihresgleichen sucht!

Beste Grüße aus Meerbusch und weiterhin viel Erfolg wünscht Ihnen

Theo van der Burgt (c/o Bauherren-/Handwerkerreport)

Bald sind wir über unser BAUHERREN-PORTAL.COM auch mit Bauherren-Bewertungen, Referenzen und Empfehlungen in folgenden Regionen vertreten: Kiel, Solingen, Waiblingen, Fellbach, Landshut, Herrsching, Fürstenfeldbruck, Dillenburg, Oder-Spree, München, Seelze, Frankfurt (Oder), Dülken, Nettetal, Brüggen, Viersen, Dülken.