print logo
- Anzeige -

Professionelles Referenzmanagement über Bauherrenbefragungen im Fertighaus-Bereich

Viele Massivbau- und Fertighaus-Unternehmen haben überwiegend zufriedene Bauherren, aber was machen sie mit dieser Erkenntnis?
Theo van der Burgt | 13.08.2014

Schön, wenn sich Hausbau-Unternehmen intensiv um die Belange ihrer Bauherren kümmern, aber:

• Was wird damit gemacht, um neue Interessenten zu begeistern?
• Wie werden die Referenzen im Verkauf für mehr und bessere Umsätze genutzt?
• Wie sehen neue Bauinteressenten die Marktposition des Unternehmens?
• Erkennen sie auch auf den ersten Blick die tatsächliche, verbriefte Qualität?

Bauherren-Befragungen: Wichtiger Bestandteil des Referenzmanagements

Sich über die Zufriedenheitsabfrage seiner Bauherren eine Bestätigung des richtigen Ansatzes der Unternehmensphilosophie einzuholen, ist mehr als nur ein Kompliment für das Mitarbeiterteam und die Führung eines Hausbau-Unternehmens.

Es ist eine besondere Leistung in diesem emotional besonders sensiblen Markt für hoch komplexe Dienstleistungen.

Umfang und Aktualität von besonderer Bedeutung

Gemeint sind aktuelle, übergebene, zufriedene Bauherren, die dem Unternehmen schriftlich bestätigen, wie gut und Kunden-orientiert es in der gesamten Leistungsstrecke funktioniert. Die Rede ist aber nicht von zwei oder drei Bauherren und auch nicht von denjenigen von vor zwei, drei oder mehr Jahren: Alle übergebenen Bauherren des aktuell letzten Jahres werden in eine professionelle Bauherren-Befragung einbezogen!

Transparenz ist Trumpf

Transparenz ist genau dort erforderlich, wo derart hochkomplexe Dienstleistungen angeboten werden, die vom Abnehmer dieser Leistung, also im besonderen Fall hier vom Bauherren, nicht verstanden werden (können).

Digitale Welt unterstützt zunehmend

Der Markt wird mit dem Anwachsen der New Media durchschaubarer und in Form von Bewertungsplattformen und Gütesiegeln flankierend unterstützend, weil er Leistungen einschätzbarer und bewertbarer macht, sofern sie authentisch dargestellt werden.

Das wiederum hat Auswirkungen auf das Wettbewerbs-Umfeld: Die „Nachtragsjongleure“ und „Qualitätsignoranten“ werden sich zunehmend schwerer tun, ihre auf den ersten Blick preiswerteren Leistungen an den Mann bzw. die Frau zu bringen!

Bauherrenbefragungen als Strategieelement

Regelmäßige Bauherrenbefragungen, möglichst extern zertifiziert, und Referenzen über tatsächliche Leistungen werden als Element einer Kunden-orientierten Unternehmensstrategie folglich immer wichtiger.

Sie liefern die Beweise für ein Total-Quality-Management, das allumfassend und repräsentativ dokumentiert, was von der Unternehmensphilosophie ganz oben beim Bauherrn da unten noch ankommt!

Freundliche Grüße aus Meerbusch und viel Erfolg bei der weiteren Entwicklung Ihrer Unternehmensstrategie wünscht Ihnen
Theo van der Burgt (c/o ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH)

Bald sind wir über unser BAUHERREN-PORTAL.COM auch mit Bauherren-Bewertungen, Referenzen und Empfehlungen in folgenden Regionen vertreten: Schwalmtal, Möchen-Gladbach, Bad Oeynhausen, Manching, Bochum, Garrel, Hemstedt, Neustadt Donau, Ismaning, Planegg, Feuchtwangen, Rheydt, Heinsberg, Geilenkirchen.