print logo
- Anzeige -

Als Fertighaus-Bauer mit Referenzen maximale Attraktivität ausstrahlen

Wie sich ein Hausbau-Unternehmen nicht nur mit schönen Häusern nachhaltig attraktiv präsentieren kann, beschreibt dieser Artikel.
Theo van der Burgt | 24.07.2015

Das Sicherheitsbedürfnis der Bauinteressenten bedienen

Um als Fertighaus- oder Massivhaus-Anbieter bei Bauinteressenten eine erste, besondere Aufmerksamkeit zu erzeugen, sind Eye-Catcher wie besonders emotional anmutende Häuser der mit Abstand zielführende, erste Weg.

Genau deshalb nutzen alle Anbieter dies als erstes Zeichen wahrzunehmender Kompetenz. Klug ist, wer sofort im Anschluss Antworten auf die wichtigsten Fragen liefert, wie oft und professionell er dieses Haus bereits gebaut hat und wie zufrieden seine Bauherren insgesamt mit seiner Leistung sind.

Testimonials und Referenzen leisten gute Dienste

Die Bauherrenzufriedenheit kann sehr wirkungsvoll über Bauherrenmeinungen und entsprechende Bewertungen von Bauherren, zum Beispiel in Form ausführlicher, glaubwürdiger Testimonials und verbindlich-schriftlicher Referenzen dargestellt werden.

Bauherrenbefragungen noch wirkungsvoller

Um glaubwürdig und transparent viele verschiedene Aspekte der Hausbau-Qualität zu vermitteln, eignen sich Bauherrenbefragungen, die alle Bauherren eines bestimmten Zeitraumes einschließen und so einen repräsentativen Charakter vorweisen.

Der Aufwand lohnt sich allemal: Richtig durchgeführt gibt es kaum ein wirkungsvolleres Medium, um Qualität besser, attraktiver und wirkungsvoller neuen Bauinteressenten zu vermitteln und sich als Anbieter dadurch vom Marktumfeld abzuheben. Nicht jeder kann eine entsprechende Qualität vorweisen, soviel ist klar!

Externe Befragungen mit höherem Stellenwert

Besonders wirkungsvoll sind Befragungen dann, wenn sie extern organisiert und durchgeführt werden. Mit nichts anderem ist eine höhere Glaubwürdigkeit zu erzielen vorausgesetzt, sie umfassen alle Bauherren z.B. der letzten 12 bzw. 24 Monate und gehen im Fragenbereich entsprechend in die Tiefe.

Den Bauinteressenten die richtigen Antworten geben

Eine professionell durchgeführte Bauherrenbefragung liefert dem Bauinteressenten die Antworten auf die für ihn wesentlichen Fragen wie zur Vertrags- und Budgetsicherheit, zur zeitlichen Fertigstellung, zur Wunsch- und Anforderungserfüllung, aber auch zu Restarbeiten und der Mängelbeseitigung.

Am Ende stehen die Bauherrenzufriedenheit und die Empfehlungsbereitschaft der Bauherren.

Diese Informationen geben den erforderlichen Aufschluss darüber, was von der verbalen Qualitätsphilosophie der Verantwortlichen am Ende praktisch bei den Bauherren angekommen ist und was der Bauinteressent vom Hausbau-Partner erwarten darf. Das jeweilige Unternehmen macht sich mit einem so ermittelten Qualitätsprofil besonders attraktiv.

Freundliche Grüße aus Meerbusch und weiterhin viel Erfolg wünscht Ihnen

Theo van der Burgt (c/o ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH)

Bald sind wir über unser BAUHERREN-PORTAL.COM auch mit Bauherren-Bewertungen, Referenzen und Empfehlungen in folgenden Regionen vertreten: Magdala, Zwickau, Gummersbach, Montabaur, Bernkastel-Kues, Bingen, Meinerzhagen, Lüdenscheid, Herzlake, Lingen, Amerang, Langenhagen, St. Wendel, Ammerland, Enzkreis.