print logo
- Anzeige -

Freizeitpark bündelt Daten und steigert Umsatz

Aussteuerung der Kampagnen entlang der Customer Journey. Eine Technologie für alle Prozesse.
| 19.10.2016

Datengestütztes individualisiertes Cross-Channel-Marketing wird zunehmend zum Schlüsselfaktor für eine erfolgreiche Kommunikation mit bestehenden Kunden und Interessenten. Denn um in der Flut der täglichen Werbebotschaften überhaupt wahrgenommen zu werden, müssen die Informationen für den Verbraucher interessant und relevant sein. Die Basis für diese Relevanz bilden Daten, die der Konsument entweder durch Interaktion erzeugt oder die das werbungtreibende Unternehmen aus externen Quellen bezieht.

Verschiedene Standorte und Zielgruppen vereinen

Ein Beispiel aus der Praxis verdeutlicht das Potenzial datengestützter Kommunikation: Ein internationaler Betreiber von Freizeitparks mit unterschiedlichsten Themen, Zielgruppen und Standorten wollte seinen datenbasierten Kundendialog optimieren und seine Kunden künftig gemäß ihren Wünschen und Bedürfnissen mit digitaler Werbung beliefern. Dazu holte er einen professionellen technischen Dienstleister ins Boot.

Der Weg zum Single Customer View

Im ersten Schritt wurde dazu der Single Customer View etabliert. Dieser ganzheitliche Blick auf den Kunden stellt nicht das Produkt oder die Dienstleistung in den Fokus des Marketings, sondern den Konsumenten mit all seinen Bedürfnissen und Wünschen. Der Single Customer View bildet das Fundament für leistungsstarkes, datengetriebenes Cross-Channel-Marketing.

Alle Datenquellen und Daten des Freizeitpark-Betreibers wurden zunächst bereinigt und dann in einer einzigen Datenbank auf einer Plattform konzentriert. Dieser Datensatz wurde mit weiteren internen Informationen wie Kanalpräferenzen, Produkt-, Zahlungs- oder Rabattaffinitäten angereichert. Der Freizeitpark erhielt mit diesen ausschließlich selbst generierten Daten bereits ein detailliertes und aussagekräftiges Bild über seine Klientel.

Um weitere Informationen und Erkenntnisse zu gewinnen, wurde der interne Datensatz noch um einen externen erweitert. Der Freizeitpark entschied sich hier für die bewährte Kundensegmentierung seines Dienstleisters, die über 40 Verbrauchertypen unter anderem bezüglich Konsumverhalten, Lifestyle oder auch Kultur ausführlich beschreibt. Die lokal adaptierbare Kundensegmentierung bildet über drei Milliarden Konsumenten in 25 Ländern ab.

Aussteuerung der Kampagnen entlang der Customer Journey

Als dem Freizeitpark-Betreiber die vollständigen Kundenprofile vorlagen, wurden die vielversprechendsten Zielgruppen identifiziert und segmentiert. Seitdem werden alle User aus einer Kundendatenbank heraus entlang ihrer Customer Journey gemäß ihren Präferenzen und Affinitäten individuell angesprochen.

Junge Familien und Studenten lieben Freizeitparks


Für Berlin sind beispielsweise zwei Hauptgruppen erkannt worden: „Junge Familien“
und „Junge Singles und Studenten“. Die erste Gruppe bevorzugt familiengerechte Attraktionen und nutzt gerne einen Abopass für wiederholte Besuche während des ganzen Jahres. Die zweite Gruppe sucht originelle und günstige, aber gleichzeitig kulturell hochwertige Angebote. Auf Basis dieser beiden Klassifizierungen werden für den Freizeitpark individualisierte Kampagnen mit zielgruppenspezifischen, dynamisch generierten Werbebotschaften und -motiven erstellt.




Kampagnen steuern sich über Feedback-Schleife

Das gesamte Kampagnenmanagement und die Aussteuerung über sämtliche Kanäle erfolgt vollintegriert aus einer technologischen Plattform heraus. Das Ergebnis für den Freizeitpark sind steigende Umsätze und signifikant steigende Klick- und Transaktionsraten. Um den Return-on-Investment (ROI) kontinuierlich zu steigern, fließen laufend Daten aus den jeweiligen Kampagnenreaktionen ein. Durch dieses Echtzeit-Feedback optimiert sich die Kampagne selbst.

Eine Technologie für alle Prozesse

Fazit: Die im Freizeitpark eingesetzte Marketing-Suite erlaubt es dem Unternehmen, sämtliche relevanten Datenbestände zu einem einzigen, qualitativ hochwertigen Kundendatensatz, dem Single Customer View, zusammenzuführen, der problemlos mit externen Daten angereichert werden kann. Mit diesem Grundstock können Bestandskunden und Interessenten in jedem Stadium ihrer Kaufentscheidungen mit zielgerichteten Kampagnen entlang der gesamten Customer Journey durchgängig datenbasiert optimal angesprochen werden.

Weitere Informationen unter
www.experian.de/marketing-services