print logo

Must Haves einer effizienten E-Mail-Marketing-Software

Nicht voreilig und unbedacht handeln: Diese sechs Kriterien sollten bei der Auswahl der richtigen E-Mail-Marketing-Software berücksichtigt werden.
Mailify | 29.01.2021
Must Haves einer effizienten E-Mail-Marketing Software © Mailify
 

Softwarelösungen für Marketingaktivitäten gibt es heutzutage wie Sand am Meer. Diese Lösungen unterstützen Ihr Marketing Team dabei die Ziele mit möglichst wenig Aufwand zu erreichen. Das Beauftragen einer Marketingagentur gehört mit einer ausgereiften und professionellen E-Mail-Marketing Software der Vergangenheit an.

Aber wie entscheide ich mich für die perfekte E-Mail-Marketing Lösung?

E-Mail-Marketing Software sorgfältig aussuchen

Die Wahl der Software sollte nicht zu voreilig und unbedacht geschehen. Hier handelt es sich nämlich um eine große und bedeutende Investitionsentscheidung Ihres Unternehmens. Sie investieren beim Kauf oder Abonnement einer Software nicht nur Geld in das Produkt, sondern auch sehr viel Zeit. Ihr Marketing Team muss sich in die Funktionsweisen der Software gründlich einarbeiten, bevor Sie überhaupt anfangen können Kampagnen zu planen oder durchzuführen. 

Die Investitionsentscheidung, welche Software Sie sich anschaffen ist genauso wichtig wie beispielsweise die Entscheidung welchen Bewerbungskandidaten Sie als Marketing Manager einstellen. Beide dieser Entscheidungen müssen sehr bedacht überlegt werden und es muss abgewogen werden welche Entscheidung den höchsten Return of Investment (ROI) liefern wird.

Recherchieren Sie daher Ihre Software Optionen sorgfältig und lassen Sie sich von verschiedenen Anbietern beraten.

Obwohl es sich bei der Wahl der E-Mail-Marketing Lösung um eine äußerst individuelle Entscheidung handelt, da sie von Ihren Kapazitäten, Zielen und Mitteln abhängt, gibt es einige Features, die schlichtweg ein Muss sind.

1. Ausgereifte Kontaktlisten-Segmentierung 

Nur Kontaktlisten-Segmentierung kann einen hohen Personalisierungsgrad in Ihrem E-Mail-Marketing ermöglichen. Je stärker und genauer die Personalisierung, desto geringer die Streuverluste und desto höher der ROI.

Achten Sie darauf, dass die Software Ihre Kontaktdatenbank nach so vielen Kriterien wie möglich segmentieren kann. Hierdurch können Sie die Ansprache und die Inhalte Ihrer Newsletter und E-Mails auf den Empfänger anpassen.

Eine gute Software sollte ebenso in der Lage sein die Analyse der Datensätze von vorherigen Kampagnen zu ermöglichen, dass die Daten, wie z.B. Kaufabschlüsse, Öffnungsrate, Klickrate, etc. für spätere Kampagnen eingesetzt werden kann, sodass mit jeder Kampagne die Personalisierung steigen kann.

Hierdurch wird nicht nur Ihr Umsatz erhöht, sondern auch Ihre Empfänger erhalten dadurch für sie relevantere Mails. 

2. Automatisierung

Durch einen hohen Grad an Automatisierung sparen Sie Zeit und Geld. Ihre Marketingfachleute können somit Zeit einsparen, indem sie einen großen Teil der Arbeitsprozesse automatisieren können.

Achten Sie bei der Wahl Ihrer Software auf automatisierte Versendung Ihrer Mails. Der perfekte Sendungszeitraum sollte die Software aus den Klickraten und Öffnungsraten vorheriger Kampagnen ermitteln, sodass der optimale Sendezeitpunkt für die jeweiligen Empfänger festgestellt werden kann.

3. Vorlagen

Da nicht jedes Unternehmen jederzeit Grafikdesigner beim Erstellen von Newslettern zur Verfügung hat, sollten Sie sich eine Software anschaffen, die eine hohe Zahl an attraktiven Vorlagen zur Verfügung hat. Besonders wichtig ist, dass die Vorlagen komplett anpassbar sein sollten, damit Sie sie passend für Ihr Unternehmen und Ihre Zwecke mit Beachtung des Corporate Design anpassen können.

4. Responsives Design

Ihr Newsletter sollte über ein responsives Design verfügen. Das bedeutet, dass Ihre Newsletter sowohl auf dem PC/Laptop als auf dem Smartphone/Tablet korrekt angezeigt werden sollte.

Das responsive Design ist besonders heutzutage von großer Bedeutung, da das Empfangen von Mails auf dem Smartphone keinerlei die Ausnahme ist. Wenn Ihre Empfänger die Mails mit verschobenen Bildern und Texten empfangen, wirft es ein schlechtes Licht auf Ihr Unternehmen und es kann sogar dazu kommen, dass diese Empfänger sich dadurch von Ihren Newslettern abmelden. 

Mit einer Software, die responsive Designs ermöglichen, sind Sie auf der sicheren Seite.

Tipp: Führen Sie vor dem definitiven Versand der Kampagne einen Testversand durch und öffnen Sie diese Test-Mail auf allen möglichen Geräten, sodass Sie prüfen können, dass Ihre Empfänger die Mails auch tatsächlich so sehen wie Sie es möchten. Der Testversand sollte ebenso an verschiedene Adressen von verschiedenen E-Mail-Providern erfolgen. So können Sie vor dem definitiven Versand providerabhängige Probleme identifizieren.

5. Beratungsservice

Da jede Software auf ihre individuelle Weise funktioniert, profitieren Sie davon, wenn Ihr Softwareanbieter über einen guten Beratungsservice verfügt. Da sich jederzeit Probleme bei der Vorbereitung oder beim Versand Ihrer Kampagne einschleichen können, sollten Sie eine Telefonnummer haben, durch die Sie jederzeit eine Person anrufen können, die Ihnen bei den Problemen helfen können.

Achten Sie ebenso darauf, dass der Service nicht nur die Behebung von softwarespezifischen Problemen enthält, sondern dass Sie ebenso Marketingexperten am Apparat haben, die Ihnen bei Fragen oder Entscheidungsprozessen zu Ihrer Kampagne behilflich sein können.

6. Individuelle Preise 

Da natürlich alles mit Kosten verbunden ist, sollten Sie ebenso einen Preisvergleich in Ihren Entscheidungsprozess miteinbeziehen. Hier ist es von Vorteil, wenn die Softwarelösung verschiedene Packete anbietet, wodurch Sie gemäß Ihren Individuellen Bedürfnisse und Zielen zahlen können.

Beispielsweise ist es von Vorteil eine Einteilung in verschiedene Preisklassen abhängig von der Empfängerzahl zu haben. Denn somit können die Kosten gering gehalten werden und Sie zahlen nur für das, was Sie tatsächlich brauchen.

Lassen Sie sich zu den Kosten Ihrer Software-Optionen intensiv beraten, damit Sie die passende Software ermitteln können.

Fazit

Wie Sie gesehen haben, gibt es nicht die eine perfekte Marketing Software, da alles von Ihren persönlichen Zielen, Mitteln und Bedürfnissen abhängt. Obwohl das bedeutet, dass Sie dadurch Arbeit in die Entscheidung stecken müssen, sollten Sie sich bei der Wahl der perfekten E-Mail-Marketing Software keineswegs entmutigen lassen. Obwohl die Entscheidung bei all den Softwarelösungen auf dem Markt erstmal überwältigend erscheinen mag, können Sie anhand der sechs Must Haves die für Sie perfekte Marketinglösung herausfinden.

Logo of Mailify
Über Mailify

Mailify gehört zu Sarbacane Software, welche schon seit 2001 E-Mail-Marketing betreiben und somit zu den Pionieren der Branche gehören.

Kommentare