print logo

Tipps für erfolgreiche Oster-Mailings

Diese 12 Tipps für das perfekte Oster-Mailing versüßen Ihren Leser:innen nicht nur die Ostereiersuche, sondern pushen auch Ihre Umsätze nach oben!
Sendinblue | 06.04.2022
12 Tipps für erfolgreiche Oster-Mailings © Pixabay / Wokandapix
 

Der Osterhase läutet bald wieder den Start in den Frühling und in die warme Jahreszeit ein. Jedes Jahr ist das Osterfest mit einem langen Wochenende von Karfreitag bis Ostermontag verbunden und bietet dementsprechend jede Menge Potenzial für eine spannende E-Mail-Marketing-Kampagne am Feiertag. Mit unseren 12 Tipps für das perfekte Oster-Mailing versüßen Sie Ihren Leser:innen nicht nur die Ostereiersuche, sondern pushen auch Ihre Umsätze nach oben.

 

Deshalb steckt Ostern voller E-Mail-Marketing-Potenzial

Ostern gehört nach Weihnachten zu den wichtigsten und umsatzstärksten Ereignissen des Jahres. Auch wenn Ostern mit dem Weihnachtsfest nicht ganz mithalten kann, bietet es viel Potenzial, um frischen Wind in Ihr Online Marketing zu bringen und Frühlingsgefühle in Ihren Kund:innen zu wecken.

Newsletter, die einen zeitlich und thematisch passenden Bezug zu Feiertagen haben, steigern den Mailing-Erfolg enorm. Es ist daher wichtig, dieses Potenzial nicht ungenutzt zu lassen.

Eine E-Mail-Marketing-Kampagne zu Ostern bietet die perfekte Gelegenheit, Ihre Empfänger:innen zu kontaktieren und sich bei ihnen für ihre Treue zu bedanken.

Aber auch Rabatte, Gutschein-Codes und Sonderangebote sind ideale Maßnahmen für ein erfolgreiches Oster-Mailing und bei Empfänger:innen gern gesehen. All dies kann dabei behilflich sein, Ihre Umsätze zu steigern und die Kundenbindung nachhaltig zu fördern.

Während des verlängerten Osterwochenendes kommen viele verschiedene Branchen auf ihre Kosten. Nicht nur bestimmte Lebensmittel wie Süßigkeiten oder Osterdekoration gehören zu den typischen Ostergütern. Auch Ausflüge, längere Reisen und kürzere Trips sind über Ostern besonders beliebt und ermöglichen es Ihnen, Ihren Empfänger:innen einen osterspezifischen Newsletter zu senden.

 

12 Tipps für den perfekten Oster-Newsletter

Damit Ihre Oster-Kampagne ein voller Erfolg wird, haben wir an dieser Stelle 12 nützliche Tipps für Sie zusammengefasst.

 

1. Planung ist die halbe Miete

Das gilt auch am Osterfest. Die passende Strategie ist wichtig. Stellen Sie sich deshalb die Frage, welches Ziel Sie mit Ihrem Oster-Newsletter verfolgen möchten. Mögliche Ziele sind zum Beispiel die Steigerung des Umsatzes, das Vorstellen saisonaler Produkte, das Gewinnen von Neukunden, mehr Interaktion auf Social Media, die Stärkung der Kundenbindung oder eine Danksagung an Ihre Empfänger:innen.

Sobald Sie das Ziel festgelegt haben, kann die Vorgehensweise geplant werden. Diese hängt vom Ziel, Ihrer Zielgruppe und Ihrer Branche ab.

Tipp: Bedenken Sie auch, dass das Osterfest sich über ein gesamtes verlängertes Wochenende zieht. Überlegen Sie daher gut, ob und wie Sie Ihre Mailings über die Osterfeiertage aufteilen und timen Sie diese entsprechend.

 

2. Hasen, Ostereier, Blumen: Die richtigen Zutaten für Ihren Oster-Newsletter

Die Gestaltung eines Oster-Mailings bietet die perfekte Gelegenheit, Ihre Kreativität so richtig auszuleben. Glücklicherweise bietet Ostern eine Menge Inspiration für kreative Newsletter-Ideen.

Sobald Sie mit der strategischen Planung des Newsletters fertig sind, können Sie mit dem Brainstorming für das Design beginnen. Passen Sie das Design und das Layout an Ihr spezifisches Angebot an und versuchen Sie, Ihren Newsletter entsprechend zu gestalten.

Stellen Sie Ihre Produkte frühlingshaft in Szene und präsentieren Sie Ihre Angebote zum Beispiel in einem Osterkorb oder lassen Sie den Osterhasen Ihren Kunden einen Gutschein überreichen.

Weitere typische Ostermotive sind beispielsweise Ostereier, Küken und Blumen. Bei der Farbauswahl sind vor allem helle Pastelltöne voll im Trend und verleihen Ihrem Oster-Mailing einen frischen und frühlingshaften Touch.

 

 

Scheuen Sie sich nicht davor, mit GIFs, Videos oder anderen Grafiken zu experimentieren. Diese können dabei helfen, die Aufmerksamkeit auf Ihren Newsletter zu lenken und den Empfänger:innen mit Hilfe von Innovativität und Einzigartigkeit langfristig im Gedächtnis zu bleiben.

 

3. Mit der richtigen Vorlage zum umwerfenden Oster-Mailing

Das Verwenden einer Mailing-Vorlage spart Ihnen einiges an Arbeit und vor allem einige Zeit. Mit einer fertigen Vorlage ist es kinderleicht, Bilder und Inhalte in das Template einzufügen und in kürzester Zeit einen schicken Oster-Newsletter zu erstellen und ihn auf direktem Wege an Ihre Zielgruppe zu versenden.

Für die folgenden Branchen könnte Ihr Oster-Newsletter zum Beispiel so aussehen:

  • Mode: Präsentation der Produkte in Ostereiern oder Körben, Florales Design im Teaser, Platzierung der Produkte auf einer bunten Blumenwiese
  • Wohnen: Verwendung floraler und frühlingshafter Motive und Osterdekorationen in Kombination mit den Möbeln und Accessoires
  • Lebensmittel: Besondere Ostermenüs, verstärktes Angebot von Oster-Süßigkeiten

 

4. Ansprechende Betreffzeilen für einzigartige Ostergrüße

Gut durchdachte Inhalte beginnen bereits in der Betreffzeile und sorgen für traumhafte Öffnungsraten. Aus der Betreffzeile sollte direkt hervorgehen, worum es in Ihrem Newsletter geht. Wählen Sie eine bildhafte Sprache und thematisch passende Zusammenhänge. Dies erzeugt Emotionen und Ihre Empfänger:innen fühlen sich direkt angesprochen.

Weiterhin ist es sinnvoll, Personalisierungen einzufügen, um die persönliche Ansprache zu fördern. Auch Emojis erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und können je nach Branche optimal in die Betreffzeile eingebaut werden. Betreffzeilen im Osterformat könnten beispielsweise so aussehen:

  • 10% Osterrabatt auf Ihre Bestellung
  • Haben Sie schon Ostereier gesucht, Frau Müller?
  • Eine Osterüberraschung für Sie, Herr Meier
  • Unser Osterei für Sie: 5€ Gutschein

 

5. Persönliche Ansprache für mehr Mailing-Erfolg

Personalisierte Inhalte sind das A und O im Zeitalter der täglichen Flut an 08/15-Mailings. Stechen Sie auch und vor allem an Ostern heraus und verleihen Sie Ihrem Newsletter eine persönliche Note – das macht Ihren Newsletter nicht nur erfolgreicher, sondern regt Ihre Empfänger:innen auch dazu an, sich intensiver mit dem Inhalt des Mailings zu beschäftigen.

Steht Ihnen der Vorname oder Nachname des Empfängers zur Verfügung, können Sie getrost auf Formulierungen wie “Lieber Abonnent” verzichten. Eine persönliche Begrüßung (mit Namen) sollte in Ihrem Newsletter dann unbedingt enthalten sein.

Sie können auch nach dem Wohnort Ihrer Empfänger oder nach bestimmten Produkten personalisieren (Die schnellsten Laufschuhe für Osterhasen).

Indem Sie den Inhalt des Newsletters auf Ihre Kund:innen abstimmen, erhöhen Sie seine Relevanz. Wenn Sie Ihre Empfänger:innen persönlich ansprechen und auf ihre persönlichen Vorlieben eingehen, führt dies zu deutlich mehr Reaktion als auf eine generische Massen-E-Mail.

 

6. Gewinnspiele zu Ostern

Quelle: https://www.reh-kendermann.de/2021/03/27/verlosung/

 

Spiele kommen bei Empfänger:innen immer gut an, insbesondere wenn es etwas zu gewinnen gibt. Nutzen Sie da zu Ihrem Vorteil und gestalten Sie eine Rabattaktion interaktiv in Form eines Spiels. Um im Osterkontext zu bleiben, können beispielsweise Ostereier oder kleine Küken im Newsletter versteckt werden. 

Verlinken Sie hierbei gegebenenfalls auf eine Seite, bei der ein Gutschein abgeholt werden kann. Ein Gewinnspiel kann Ihre Conversion Rate signifikant steigern.

 

7. Verknüpfung zu Social Media

Die Verknüpfung zu Social Media kann unter Umständen in direktem Zusammenhang mit einem Gewinnspiel stehen. Halten Sie zum Beispiel ein Gewinnspiel auf Ihren Social-Media-Kanälen ab, auf welches Sie in Ihrem Oster-Mailing hinweisen.

Das kann dazu beitragen, dass sich die Interaktion auf Ihrer Facebook-Seite oder Ihrem Instagram Account erhöht. Aber auch andere Osteraktionen wie Fotowettbewerbe können auf Social Media stattfinden, um am Ende einen Gutschein zu verlosen.

 

Weiterlesen bei Sendinblue